Posted on 21. Sept. 2015

    21 Dinge, die Dir niemand erzählt, bevor Du Kinder hast

    Das steht in keinem Ratgeber.

    1. Du wirst nicht mehr mit Deinem Vornamen angesprochen, sondern heißt bei anderen Eltern nur noch "Papa von ..." oder "Mama von ..."

    Ihr legt diese Kontakte doch auch so an, oder?

    2. Freunde werden sagen, Du hättest Dich verändert, seit Du ein Kind hast.

    Ich bin heute eine Dramaqueen. Man reiche mir ein Krönchen! (Aber ein leichtes, das nicht drückt!)

    3. Du wirst immer mit Hausschuhen durch die Wohnung gehen. Aber vorher bist Du mindestens ein Mal barfuß auf Legosteine im Kinderzimmer getreten.

    Next time I step on Lego, I will simply get taller. I'm a bloody genius.

    4. Es gibt nur noch zwei Zustände: Kind schläft oder Kind schläft nicht.

    "Das erledige ich, wenn das Kind schläft." Kind schläft ein. "Das kann ich auch erledigen, wenn das Kind wach ist." Mein Teufelskreis.

    5. Ausschlafen bedeutet, erst um 7 Uhr von Kindern geweckt zu werden.

    6. Und zu zweit im Bett gibt es nicht mehr.

    7. Du wirst lernen, in jeder Situation schlafen zu können.

    8. Und Du wirst immer ganz panisch, wenn Gläser oder Tassen zu nah an der Tischkante stehen.

    Du weißt, du bist Vater, wenn du im Café den Mann am Nachbartisch ermahnen willst, er möge seine Tasse von der Tischkante wegstellen.

    9. In Deinen Haushalt werden auf jeden Fall blinkende Schuhe einziehen.

    Wünsche der Kinder nach Blink-Schuhen hab ich bisher mit "Das tragen kleine Kinder!" abgeblockt. Jetzt wird's schwer!

    10. Wenn Dir Kinder Witze erzählen, dann sind sie ganz sicher nie kurz und erst recht nicht lustig. Du wirst lernen, ein herzhaftes Lachen vorzutäuschen.

    Mein kleiner Sohn erzählt einen seiner legendären Witze. Ich melde mich gegen Mittag, wenn er damit fertig ist.

    11. Du wirst häufiger das Pausenbrot Deiner Kinder essen als sie.

    Wie ich das hasse!! #kind2 isst nix in der Kita... #pausenbrotdose

    12. Du wirst nie wieder Dein Vorkindergewicht erreichen. Der Grund ist ganz einfach:

    Eltern! Wann ist das passiert, dass wir anfingen, gedankenlos die Reste von den Tellern unserer Kinder zu essen?

    13. Das Verhalten Deiner Kinder härtet Dich so ab, dass Dir egal wird, was andere Leute auf der Straße denken.

    14. Kinder schlafen durchaus auch mit halboffenen Augen und das sieht gruselig aus.

    15. Egal, wie lange und abwechslungsreich Du kochst. Am Ende wollen Kinder immer nur Nudeln ohne alles.

    16. Bei Dir werden Bärchenwurst und viele bunte Verpackungen einziehen.

    Möchtest du einen Tee? Gerne. Was hast du? Schwarz? Grün? Kräuter? Prinzessin, Dschungel oder Bauernhof.

    17. Das hier wird jeden Deiner Wege um 15 Minuten verlängern.

    Habe mich jetzt auch beim Car-Sharing angemeldet. Die Fahrt kostet nur 50 Cent und ein Chauffeur ist auch dabei.

    18. Du wirst überhaupt aufhören, irgendetwas langfristig zu planen.

    "Sie haben da eine Lücke im Lebenslauf." "Da habe ich meinem Kind Inlineskates und Schoner angezogen." "Achso."

    19. Du wirst bedingungslos alles toll finden müssen, was Dein Kind macht. Selbst wenn Du nicht weißt, was es ist.

    Re-Post, aber ich muss wieder darüber lachen. Rubrik: Mama,ich hab dir was gebastelt. Freust du dich?

    20. Du räumst nur noch das Nötigste auf. Und auch nur dann, wenn Dein Kind schon schläft.

    Das Kind hat der Küche so einen lässigen Messie-Schick verpasst.

    21. Und natürlich wirst Du auch das letzte bisschen Privatsphäre verlieren, weil Dir Deine Kinder überallhin folgen.

    Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form