back to top

11 Heilmittel, die Du heute zum Glück nicht mehr erlebst

Es war nicht alles gut.

Gepostet am
Anzeige

5. Läusebekämpfung mit DDT.

CDC /Wikimedia Commons / Via commons.wikimedia.org

Vor und nach dem Zweiten Weltkrieg galt DDT als chemisches Wundermittel, das vor allem zur Entlausung und Schädlingsbekämpfung verwendet wurde. Erst später wurde die schädlichen Auswirkungen für die Umwelt bekannt.

6. Vibratoren gegen weibliche Hysterie

Joseph Mortimer Granville /Wikimedia Commons / Via commons.wikimedia.org

Im 19 Jahrhundert galt "weibliche Hysterie" als Krankheit. Als Gegenmittel wurde entweder Heirat, Schwangerschaft oder Vaginalmassagen empfohlen. Die Behandlung dieser "Krankheit" hat zur Entwicklung des elektrischen Vibrators beigetragen, den Joseph Mortimer Granville 1883 erstmals patentierte.

8. Korsette gegen Selbstbefriedigung.

Maison de Mathieu / Via hourglassera.com

Ab dem 18. Jahrhundert kam eine Hysterie gegen Selbstbefriedigung auf, die zu Haarausfall und anderen Symptomen führen sollte. Dagegen gab es Anti-Masturbations-Kleidung.

Anzeige

9. Eine Schaukel zur Heilung von Geisteskrankheiten.

Wikimedia Commons / Via commons.wikimedia.org

Auf Joseph Mason Cox geht diese Schaukel zur Heilung Geisteskranker im 19. Jahrhundert zurück. Die Patienten drehten sich bis zu hundert Mal in der Minute um die eigene Achse. Ihnen wurde vor allem übel.

11. Lobotomie gegen psychische Erkrankung.

John Kloepper/Wikimedia Commons / Via de.wikipedia.org

Bis in die 1950er Jahre wurden oft mit schädlichen Folgen die Nervenbahnen im Hirn zwischen Thalamus und Frontallappen durchtrennt, um Persönlichkeitsstörungen zu heilen.

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.