back to top

Diese 24 Tipps helfen Dir wirklich, wenn Du nicht einschlafen kannst

Süße Träume.

Gepostet am

Wir fragten die Mitglieder der BuzzFeed Community, was sie machen, wenn sie nicht einschlafen können. Das waren ihre Tipps:

Bitte beachte, dass dies keine medizinischen Empfehlungen sind. Bevor Du mit irgendeiner Behandlung beginnst, kläre das auf jeden Fall vorher mit Deinem Arzt ab.

1. Stell Dir vor, dass Du Deinen Körper Stück für Stück herunterfährst.

udid-guru.tumblr.com

Ich stelle mir vor, wie ich jedes meiner Körperteile herunterfahre, angefangen mit meinen Füßen und Beinen und von da aus nach oben gehend. — Normalerweise komme ich nichtmal bis zu meinem Kopf. :-)

fallonp2

2. Erstelle im Kopf eine Liste aller Betten, in denen Du je geschlafen hast.

instagram.com

Mein Kopf rast mit ungefähr 150 Stundenkilometern, wenn es Zeit zum Schlafengehen ist. Wenn das passiert, versuche ich, in meinem Kopf eine Liste aller Betten zu erstellen, in denen ich je geschlafen habe. Klingt doof, aber irgendwie funktioniert's!

joolzr2

Anzeige

3. Masturbiere

instagram.com

Das wurde auch schon als die Schlaftablette der Natur bezeichnet, wie ich gehört habe. Es hilft mir, abzuschalten und mich zu entspannen, und es enttäuscht mich so gut wie nie.

Zlfg13

4. Nutze die App Noisli, um den perfekten Soundtrack aus beruhigenden Geräuschen zu schaffen, zu denen Du einschlafen kannst.

Du kannst im Grunde der DJ für Deinen eigenen Schlaf-Soundtrack sein, indem Du Geräusche (Ozean, Bäche, Wind, Donner, weißes Rauschen, etc.) hinzufügst und einbindest.

—Bailey Ko, Facebook

6. Stell Deinen Wecker außerhalb Deiner Sichtweite auf.

glassghost via creative commons / Via bit.ly

Stell Deinen Wecker so auf, dass Du vom Bett aus nicht sehen kannst, wie viel Uhr es ist. Sonst bin ich nämlich ständig damit beschäftigt, im Geist nachzurechnen, wie wenig Schlaf ich bekomme, und mich darüber zu ärgern, was mich dann noch länger wach hält.

CaseyGueren

Anzeige

7. Wandle Dein Schlafzimmer in die perfekte minimalistische Schlafumgebung um.

instagram.com

—Julie Harden, Facebook

8. Mach Dein Schlafzimmer zur bildschirmfreien Zone.

Thinkstock

Es gibt keine Bildschirme in meinem Schlafzimmer — keinen Fernseher, keine Tablets, Telefone oder Computer. Ich lese noch nichtmal im Schlafzimmer. Ich habe meinen Körper darauf programmiert, mein Schlafzimmer mit Schlaf zu assoziieren, und jetzt gehe ich aus wie eine Lampe, sobald ich mich hinlege.

—Helene Støvring, Facebook

9. Aber wenn Du vor dem Schlafengehen arbeiten musst, nutze die App f.lux, um das blaue Licht, das aus Deinem Bildschirm kommt, zu minimieren.

BuzzFeed Life / Via justgetflux.com

Ich empfehle jedem, der vor allem abends viel Zeit vor dem Computer verbringt, das oder ein vergleichbares Programm auszuprobieren! Es hat mir sehr, sehr gut geholfen.

—Puki Noot, Facebook

10. Versuch's mit einer Atemtechnik als Entspannungshilfe.

AMC / Via giphy.com

Es fällt mir wirklich schwer, mein Gehirn abzuschalten und einzuschlafen. Etwas, das bei mir immer funktioniert, ist der 4-3-7-Trick. Vier Sekunden lang einatmen, drei Sekunden lang Luft anhalten und sieben Sekunden lang ausatmen. Wenn ich das ein paar Mal mache, hilft es, mein Gehirn zu beruhigen und mich genug zu entspannen, so dass ich leicht einschlafen kann.

—Emily Pasqua Bernstein, Facebook

Anzeige

11. Mach es Dir mit einer Heizdecke und einem Körperkissen warm und gemütlich.

amazon.com

Ich leide an Schlaflosigkeit und Fibromyalgie; ich verwende Lavendelöl-Dampf und wärme mir eine Heizdecke auf. Ich habe mir auch ein Körperkissen gekauft. Es sieht komisch aus, ist aber fantastisch.

—Catherine E. Nuzzi, Facebook

14. Mach etwas Kreatives wie kritzeln, ausmalen oder ein Tagebuch führen.

instagram.com

Wenn ich nicht schlafen kann, lese ich normalerweise, um mich von dem Gedanken ans Schlafen abzubringen, oder ich versuche, etwas Kreatives zu machen. Ich bin Musikerin und habe tatsächlich schon einmal einen Songext darüber geschrieben, dass ich nicht einschlafen konnte. Es funktioniert aber auch mit kritzeln, malen, Tagebuch schreiben oder es mit den beliebten neuen Malbüchern für Erwachsene zu versuchen.

—Gry Svanhild Kvisterud Hole, Facebook

Anzeige

16. Oder andere Podcaster mit beruhigender Stimme.

Welcome to Night Vale / Via youtube.com

Ich höre mir Podcasts an. Wenn ich mich auf den Podcast konzentriere, hilft mir das, mein Gehirn abzuschalten, weil ich nicht an das denken kann, womit auch immer ich mich gerade stresse. Welcome to Night Vale und 99% Invisible haben besonders beruhigende Stimmen.

—Amelia Cox, Facebook

17. Nimm ein heißes Bad, schlürfe einen Kräutertee und kuschele mit einem Heizkissen.

Heißes Bittersalz-Bad, gefolgt von einem warmen Nackenkissen von Dream Time, während Du einen Gute-Nacht-Tee trinkst. Eine schlafende Katze neben Dir ist auch sehr wirkungsvoll.

—Christine Law, Facebook

18. Leg ein Notizbuch neben Dein Bett, damit Du ständig wiederkehrende Gedanken notieren kannst.

innocently-intertwined.tumblr.com

Meine Schlaflosigkeit kommt meist daher, dass mein Gehirn zu laut denkt. Deshalb lege ich ein Notizbuch neben mein Bett und schreibe alle Gedanken oder Ideen auf, die mein Gehirn ständig wiederholt. Auf diese Weise steigere ich mich nicht hinein in den Gedanken, dass ich sie vergessen könnte.

—Kat Stone, Facebook

Anzeige

19. Rauche einen Joint (wenn es legal ist).

Ich rauche Marihuana. Inzwischen rauche ich nicht tagsüber oder wenn ich außer Haus bin. Aber nachts ist Rauchen das einzige, das mich schläfrig genug macht, um einschlafen zu können. Ich lebe in Kalifornien, und mein Arzt hat es mir verschrieben. Und eine Apotheke ist überall im Umkreis von einem Kilometer. Es ist das Beste, was meinen Nächten passiert ist.

janetm48a5e179b

20. Geh abends joggen.

instagram.com

Ich gehe abends joggen. Nicht direkt vor dem Schlafengehen, sondern drei oder vier Stunden vorher. Das macht mich erschöpft und bettreif.

genaa

21. Denk Dir eine fortlaufende Geschichte aus und führe sie jeden Abend weiter.

Ich denke mir im Kopf Geschichten oder Filme aus. Das lenkt meine Gedanken von allem ab, worüber ich mir im echten Leben Sorgen mache. Ich habe sogar eine fortlaufende Geschichte in meinem Kopf, die ich jeden Abend weiterführe. Manchmal wandern meine Gedanken, und es fällt mir schwer, mich auf die Geschichte zu konzentrieren. Aber wenn Du einmal wirklich drin bist, knockt sie Dich aus.

Sashimi

22. Geh in Dich, um rauszufinden, ob da irgendwelche ~Gefühle~ sind, die Dich wach halten, damit Du Dich davon freimachen kannst.

Yahoo! Movies / Via giphy.com

Manchmal brauche ich einfach ein wohltuendes Weinen. Ich kann es nicht erklären; aber immer wenn ich schlaflos bin, konzentriere ich mich darauf, wie ich mich fühle. "Habe ich Sorgen wegen der Arbeit? Bin ich traurig, bin ich glücklich? Habe ich vergessen, die Garage abzuschließen?" Manchmal finde ich den Grund, manchmal nicht, aber schließlich breche ich in Tränen aus und fange innerhalb von Sekunden an, zu heulen. Auf die Weise werde ich so viele Emotionen los. Beim Aufwachen fühle ich mich erfrischt und froh, dass ich all meine Gefühle rausgelassen habe.

coreylims

Anzeige

23. Plane im Geist Dein Outfit für morgen.

queeringinbklyn.tumblr.com

Wenn ich über all die Einzelheiten und Optionen nachdenken muss, falle ich innerhalb von etwa 10 Minuten in den Schlaf. Du musst einfach nur dranbleiben, darüber nachzudenken, und Deine Gedanken nicht wandern lassen.

camiherreram

24. Wiederhole ein beruhigendes Mantra, während Du Dich in eine entspannte Situation hineindenkst.

diam0ndmind.tumblr.com

Ich wiederhole drei beruhigende Worte langsam in meinem Kopf, und zwar immer und immer wieder wie ein Mantra (es können beliebige Worte sein, aber sie müssen beruhigend klingen, wie zum Beispiel "langsam, sanft, gesund" oder "kühl, ruhig, klar". Manchmal hilft es auch, mir vorzustellen, wie ich in einer beruhigenden Situation bin, zum Beispiel in einem Boot, das auf einem stillen Gewässer dahintreibt. Das hält meinen Geist davon ab, zu wandern und mich vom Einschlafen abzulenken.

jenniferl66

Hinweis: Die Antworten wurden bearbeitet und gekürzt.

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook!