Posted on 24. Apr. 2017

    16 schwachsinnige Dinge aus Musikvideos der 00er, bei denen du denkst: "Wer hat das abgesegnet?"

    Warum verführt Paris Hilton einen Mittelschüler?

    1. Als Paris Hilton in "Nothing in This World" einen Mittelschüler verführte.

    Warner Bros. Records

    2. Als Kelly Rowland in "Dilemma" einen Text mit Microsoft Excel verschickte.

    Republic Records

    3. Als jemand von Blink-182 in "All the Small Things" dieses Fernglas anmachte.

    MCA Records

    4. Als Zack Galifianakis rappend im Alternativ-Video für Kanye Wests "Can't Tell Me Nothing" auftrat.

    Def Jam Recordings

    5. Als im "Stacy's Mom" Video ein kleiner Junge beim Ornanieren zu sehen war.

    Virgin Records

    6. Als Ludacris ein tanzender Säugling in "Stand Up" war.

    The Island Def Jam Music Group

    7. Als die Jungs von NSYNC in "Bye Bye Bye" tanzende Marionetten waren, die nach dem Abschneiden auf einem Zug landeten.

    Sony Music

    8. Als Kathy Griffin die Krankenschwester in "The Real Slim Shady" spielte.

    Interscope Records

    9. Als Mariah Carey sich in "Obsessed" (angeblich) als Eminem verkleidete.

    The Island Def Jam Records

    10. Als Justin Bieber in "One Less Lonely Girl" eine Schnitzeljagd veranstaltete und diese Notiz schrieb.

    The Island Def Jam Music Group

    11. Als Kim Kardashian das Objekt der Begierde im Video der Fall Out Boy's, "Thnks fr th Mmrs", war.

    The Island Def Jam Records

    12. Als Rihanna mit einer Schaufensterpuppe in "Disturbia" verschiedene Sexstellungen durchnahm.

    The Island Def Jam Music Group

    13. Als der Star von Britney Spears' "Piece of Me" das Mädchen im silbernen Kleid war.

    vine.co

    14. Als Xtina eine Box/Apokalyps-Orgie in "Dirrty" veranstaltete.

    RCA Records

    15. Als Avril Lavigne die Nachos DIESES POLIZISTEN in "Complicated" KLAUTE.

    Arista Records

    16. Und zum Schluss, als R. Kelly für 33 Videos "Trapped in the Closet" war.

    Sony Music

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.