back to top

Dieser Typ hat in einem gefluteten Starbucks gechillt und ist nun ein Meme

Gestatten: "Starbucks Uncle," der neue Internet-Held.

Gepostet am

In Hong Kong hat Supertaifun Haima diese Woche für starke Regenfälle und Überschwemmungen gesorgt. In der Stadt wurden deshalb sogar die meisten Schulen und Büros geschlossen.

Tengku Bahar / AFP / Getty Images

Auch Hong Kongs Bezirk Chai Wan ist betroffen – dort ist laut TV Most dieses Wahnsinns-Foto entstanden.

Social-Media-Nutzer aus China haben diesen renitenten Latte-Fan "Starbucks Uncle" getauft und einstimmig beschlossen, dass er's ziemlich drauf hat.

"Uncle hat die Ruhe weg!"
Facebook: tvmosthk

"Uncle hat die Ruhe weg!"

"Der alte Mann und das Meer."
Facebook: tvmosthk

"Der alte Mann und das Meer."

Zwar bemerkten einige, dass er nicht so tough ist, wie diese berühmte Taiwanesin, die Brötchen mampfend den Unwettern trotzte...

"Uncle, ihr kannst du nicht das Wasser reichen."
Facebook: tvmosthk

"Uncle, ihr kannst du nicht das Wasser reichen."

Trotzdem gibt es Memes.

Eine Menge sogar.

Er ist der menschgewordene Widerstand gegen die Naturgewalten.

Irre.

Die BBC hat mit Kristy Chan gesprochen, der 23-Jährigen, die den coolen Schnappschuss vom "Starbucks Uncle" gemacht hat.

Dem Sender gegenüber hat Chan erzählt, dass sie eigentlich nur Bilder von der Überflutung machen wollte, um sie ihrer Familie zu zeigen – und so traf si den widerspenstigen Mann, der im Internet zur kleinen Sensation geworden ist.

"Natürlich habe ich nicht erwartet, dass das so ein viraler Hit wird" so Chan. Starbucks Uncle war jedoch nicht allein in dem Einkaufscenter. Tatsächlich saßen noch andere Gäste in dem Starbucks. Da lassen sich offenbar so einige nicht durch einen Super-Taifun von ihrem Frappucino abhalten.