back to top

Der Robocup ist das lustig-langweiligste Fußball-Turnier der Welt

Herzlich willkommen im berühmten Messehallenstadion Magdeburg zum Finale der diesjährigen Roboterfußballmeisterschaft, dem RoboCup 2014.

Gepostet am
Wir dürfen heute den großen Klassiker erleben: Auf dem Feld stehen sich Deutschland und England gegenüber. Das Spiel dauert 20 Minuten.
Eneas De Troya / Via Flickr: eneas / Creative Commons

Wir dürfen heute den großen Klassiker erleben: Auf dem Feld stehen sich Deutschland und England gegenüber. Das Spiel dauert 20 Minuten.

Anstoß Deutschland!

YouTube / Via youtube.com

Die Spieler der FUmanoids von der Freien Universität Berlin sind überdurchschnittlich groß und ihre Arme zeigen nach hinten.

2. Minute: Deutschland führt 1:0

YouTube / Via youtube.com

Plötzlich geht alles ganz schnell. Die deutschen Humanoiden schneiden sich durch die britische Abwehr wie ein Laser durch Alderaan. Nach nur zwei Minuten erzielen sie das hochverdiente 1:0.

3. Minute: England läuft Deutschland davon

YouTube / Via youtube.com

Die Briten schlafen nicht. Schnell stellt sich heraus, dass die an der englischen University of Hertfordshire entwickelten Bold Hearts ein höheres Tempo als ihre Gegnern haben. Sie gehen schneller. Auch zu Boden.

Anzeige

5. Minute: Robo-Breakdance

YouTube / Via youtube.com

Das führt dazu, dass sich das Spiel nach der ersten Aufregung plötzlich in einen Breakdance Contest verwandelt. Der Großteil der ersten Halbzeit wird nun von beiden Seiten dafür genutzt, gegen den dritten Gegner zu kämpfen: Die gute alte Schwerkraft.

7. Minute: Der überraschende Ausgleich

YouTube / Via youtube.com

Die deutsche Abwehr ist komplett abwesend. Das überrascht auch den britischen Roboter, der verzweifelt Ausschau nach Gegnern hält. Dann tütet er den 1:1 Ausgleich ein.

9. Minute: So geh'n die Briten, die Briten die geh'n so.

YouTube / Via youtube.com

12. Minute: Individuelle Klasse gegen mannschaftliche Geschlossenheit

YouTube / Via youtube.com

Frischgeladen geht es nach der Halbzeitpause weiter. Ein einzelner britischer Roboter nimmt es unbeeindruckt mit dem ganzen deutschen Team auf. David gegen Goliath. Wird er sich durchsetzen können?

Anzeige

14. Minute: Versagensängste

YouTube / Via youtube.com

Ja, er wird! Es kommt zur absoluten Traumsituation: Ein Ball, ein Tor, ein Brite. Und vor allem: Keine deutsche Abwehr! Was soll da noch schiefgehen?

18. Minute: England hat wieder einen Torwart-Helden

YouTube / Via youtube.com

Nach der peinlich verpatzen Offensive der Briten folgt der Konter von deutscher Seite. Die britische Abwehr fällt, als hätte ihr jemand den Stecker gezogen. Nummer 6 schießt. Und … nein! Der britische Keeper behält die Nerven. Was für ein Spiel!

19. Minute: Erste Anzeichen von Müdigkeit

YouTube / Via youtube.com

Wir sind in der letzten Minute der regulären Spielzeit. Wenn in den nächsten 60 Sekunden kein Tor fällt, stolpern wir direkt in die Verlängerung.

20. Minute: Die Entscheidung

YouTube / Via youtube.com

Das kann nicht wahr sein! Die deutsche Nummer 6 taucht alleine vor dem britischen Kasten auf. Sie schießt. Toooooor! Tooooor! In allerletzter Sekunde! Da ist der Abpfiff und auuus, aus! Das Spiel ist aus! 2:1! Deutschland ist Robocup-Sieger 2014!

Dieses Video auf YouTube ansehen

FUmanoids Berlin / Via fumanoids.de