back to top

29 Dinge, die keinen Sinn ergeben, wenn du nicht aus der Kleinstadt kommst

Nicht mit dem Fahrrad durch die Fußgängerzone!

Gepostet am

1. Es gab immer nur eine Schule, auf die alle gegangen sind.

2. Um Klamotten zu kaufen, die nicht nur für alte Menschen sind, musstest du immer in die nächstgrößere Stadt.

3. Allgemein galt: Die Landstraße war deine Verbindung zum richtigen Leben. Gute Klamotten, Kinos und Konzerte gab es immer nur woanders.

J.-H. Janßen / CC BY-SA 3.0 / creativecommons.org / Via commons.wikimedia.org

4. Deine ganze Familie ist aus Tradition immer zum selben Friseur gegangen.

Anzeige

5. Deine Eltern haben dich immer überall hingefahren.

Ridofranz / Getty Images

6. Pflichttermin im Sommer: Das Stadtfest. (Auch bekannt als "Kirmes", "Rummel" oder "Volksfest".)

Gostsens / CC BY-SA 3.0 / creativecommons.org / Via commons.wikimedia.org

7. Den letzten Bus aus der Großstadt zu nehmen, war ein ganz spezielles Erlebnis.

Boshasaurus / Via reddit.com

8. Wie oft du dir schon die Lunge aus dem Leib gerannt hast, um diesen hoffentlich noch zu erwischen.

Sean Garnsworthy / Getty Images
Anzeige

9. Weil du sonst mal wieder den Rest der Nacht querfeldein nach Hause musstest.

New Line Cinema

10. In Kneipen waren immer nur alte Menschen.

11. Weshalb ihr meist bei irgendwem im Partykeller rumgehangen habt.

12. Alles war immer in Laufweite.

Anzeige

13. Wenn du irgendwo zu Fuß hingegangen bist, hast du ständig Bekannte deiner Eltern getroffen.

14. Heimlich Alkohol oder Zigaretten zu kaufen, war deshalb oft extrem schwierig.

15. Weshalb ihr euch immer an der Tankstelle eingedeckt habt.

16. Du hast unzählige Nachmittage deiner Jugend auf leeren Schulhöfen verbracht und Scheiße gebaut.

Michael J. Zirbes / CC BY-SA 3.0 DE / creativecommons.org / Via commons.wikimedia.org
Anzeige

17. Wenn du dann erwischt wurdest, wusste immer jeder, wer deine Eltern sind.

The CW

18. Es war eine Religion, zu welcher Fahrschule du gegangen bist.

19. Theorie hattest du mit den komischsten Leuten zusammen.

20. Damals war dir das nicht so klar, aber: Deine praktische Prüfung war relativ entspannt, weil du ja nie durch komplizierten Großstadtverkehr fahren musstest.

Ryan Mcvay / Getty Images
Anzeige

21. Als ihr dann alle nach und nach fahren durftet, ging es immer zu McDonalds in einer der Nachbarstädte.

22. Das hier ist ein ganz normaler Anblick für dich.

23. Die Fußgängerzone: Bis Ladenschluss das Herz der Stadt. Danach leerer als eine Eisdiele im Winter.

NordNordWest / CC BY-SA 3.0 DE / creativecommons.org / Via commons.wikimedia.org

24. Apropos: Die Eröffnung der einen Eisdiele am Ort war ein wichtiges Event.

Anzeige

25. Bei irgendwem im Garten stand immer dieses Klettergerüst.

26. Und irgendwer hatte immer Bäume, die geerntet werden mussten.

27. Irgendwie sind alle irgendwann zur Tanzschule gegangen.

Florian Seefried / Getty Images

28. Die Freiwillige war am bekanntesten dafür, dass sie ihren eigenen Durst löschte. Und für die gute Bratwurst an ihrem Stand beim Stadtfest.

29. Und niemals vergessen: Nicht mit dem Fahrrad durch die Fußgängerzone!

mcsmcc / Via youtube.com