Posted on 15. März 2016

    38 Dinge, die Du vermisst, wenn Du aus Hannover wegziehst

    Hannovermissen.

    1. Auf die Kröpckeuhr zugehen und wissen, dass da schon jemand auf Dich wartet.

    2. Am Maschsee entlanglaufen. Ob spazierend, in Joggingschuhen oder auf Inline-Skates.

    3. Am Ufer sitzen und den Leuten beim Segeln und Tretboot fahren zuschauen.

    4. Und im Winter dann sofort auf den zugefrorenen See. Mit oder ohne Schlittschuhe, aber unbedingt mit Thermoskanne.

    5. Die Zuverlässigkeit der Weihnachtspyramide am Kröpcke.

    6. Von der Pyramide dann weiter zum überhaupt allerschönsten Weihnachtsmarkt schlendern.

    7. Und im Finnischen Dorf frisch geräucherten Flammlachs essen.

    8. Im Sommer die Nachmittage und Abende an den Ricklinger Kiesteichen verbringen.

    9. Zum Durchatmen einfach kurz in die Eilenriede.

    10. Ganz egal in welcher Jahreszeit.

    11. Der kleine Maschpark mit seinem Blick aufs neue Rathaus ist wie eine Oase mitten in der Stadt.

    12. Das heimatliche Gefühl, wenn Du abends das beleuchtete Anzeigerhochhaus siehst.

    13. In Ruhe durch die Herrenhäuser Gärten schlendern und die Farben genießen.

    14. Hinterher ein frisches Gilde trinken.

    instagram.com

    (Oder ein Lindener oder ein Herri.)

    15. Sagen, dass man sich "unterm Schwanz trifft" und nicht komisch angeguckt werden.

    16. Sich einmal mit Lüttje Lage vollkleckern darf nicht fehlen.

    17. Am besten beim Maschseefest.

    18. Egal, wie Du dazu stehst: Das Schützenfest gehört zu Hannover.

    19. Genau wie das Frühlings- und Oktoberfest.

    20. Mittags schnell in die Markthalle und den Duft der vielen Stände schnuppern.

    21. Durch die Angebote beim Flohmarkt am hohen Ufer stöbern.

    22. Die Nanas immer fest im Blick.

    23. All die Erinnerungen, die im Landesmuseum stecken.

    24. Und wenige Meter weiter all die Ideen im Sprengel Museum.

    25. Die großen Konzerte im Capitol.

    26. Und die kleineren im Chéz Heinz.

    27. Die Abende in den besten Bars der Stadt verbringen. Mit Freunden, alleine oder mit neu gefundenen Freunden.

    28. Die weichen Knie bei einem Blick wie diesem.

    29. Durch die Altstadt streifen und in all den kleinen Läden stöbern.

    30. Und danach dann gemütlich einkehren.

    31. Am Wochenende einen kleinen Ausflug zum Steinhuder Meer machen.

    32. Oder einfach am Kanal spazieren gehen.

    33. Das Treiben in der List an den ersten sonnigen Frühlingstagen genießen.

    34. Ganze Sonntage in den Cafés von Linden verleben.

    35. Die Limmerstraße entlang blicken und wissen, dass Du in Hannover zu Hause bist.

    36. Das Üstra-Grün.

    37. Und überhaupt: Das viele Grün überall in der ganzen Stadt.

    38. Die schönsten Schornsteine aller Zeiten.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form