Updated on 16. Apr. 2020. Posted on 31. Okt. 2019

    18 Situationen, von denen Menschen mit kräftigen Oberschenkeln ein Lied singen können

    Meine Hose war mal „todschick“, jetzt ist sie nur noch „tot“.

    1. Wenn du, genau so wie ich, ein Mitglied des Clubs der kräftigen Oberschenkel bist, dann weißt du, wie scheiße es manchmal ist, Hosen zu tragen.

    2. Wir versuchen alle nur, mit unserem Leben klarzukommen, genug Wasser zu trinken, gut auszusehen und glücklich zu sein ...

    maei420 / Via instagram.com

    3. ... aber scheinbar halten unsere Hosen nicht viel davon!

    rankinsharhonda / Via instagram.com

    4. Wir alle kennen diesen einen Moment: Du berührst mit der Hand die Innenseite deiner Jeans und bemerkst, dass der Stoff immer dünner wird und dich bald im Stich lassen wird.

    5. Das macht dich natürlich erstmal traurig, denn das sind deine Lieblingsjeans. Du trägst sie aber trotzdem weiter, weil du, genau wie ich, einfach verdrängst, dass es irgendjemandem auffallen könnte.

    idaho_amy / Via instagram.com

    6. Zwei Wochen vergehen. Während du in deinem Alltag versunken bist, schaust du beiläufig in deinen Schoß und deine Schenkel schauen zurück.

    lashawn_lipstickbeautyboss / Via instagram.com

    7. Dein frisch entblößter Oberschenkel verspottet dich und möchte eigentlich nichts lieber, als dass du dir eine neue Hose anziehst.

    8. Aber du ziehst es einfach weiter durch, weil du dazu erzogen wurdest, nicht aufzugeben!

    9. „Das ist die neueste Mode“, redest du dir ein. „Zerrissene Jeans sind in!“ Und du glaubst deine eigene Lüge sogar fast.

    bb_bombbeezy / Via instagram.com

    10. Das Ganze funktioniert so lange, bis du von der Wahrheit eingeholt wirst. Das passiert zum Beispiel, wenn du irgendwie ungünstig in ein Auto einsteigst. In dem Moment hast du vergessen, dass du gerade „diese eine Hose“ trägst. Du machst eine falsche Bewegung und deine Hose reißt vom Schenkel bis zum Arsch auf.

    11. An diesem Punkt überlegst du, dich mit deinem Schicksal abzufinden. Die Hose ist ruiniert. Aber nein, du lässt dich davon nicht unterkriegen!

    12. Du kaufst dir einen billigen Aufnäher oder ein kleines Nähset und machst dich sofort an die Arbeit, wie die Mäuse in Aschenputtel.

    13. Klar, das geht auch einen Augenblick lang gut. Aber die Betonung liegt auf „Augenblick“.

    14. Gerade, als du dich hinsetzen willst, reißt der Aufnäher ab und die Hose platzt noch weiter auf. Und zack, blitzen dich deine Oberschenkel an, als wüssten sie, was sie gerade getan haben.

    15. Das war's. Die Hose ist nicht mehr zu retten und du beginnst langsam, dein Schicksal zu akzeptieren.

    16. Also vergießt du eine unsichtbare Träne, wirfst die Hose weg und machst dich sofort auf den Weg zum nächsten Klamottenladen.

    17. Um was zu machen? Natürlich, um genau dieselbe Hose nochmal zu kaufen, die dir gerade unterm Arsch zerrissen ist.

    18. Sicher, sie wird wahrscheinlich in ein paar Monaten wieder reißen. Aber wenigstens sieht dein Hintern darin richtig geil aus.

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form