back to top

11 Trends, die wir 2015 nicht mehr sehen wollen

Mit Alternativvorschlägen.

Gepostet am

1. Blaue Whatsapp-Häkchen

Wir machen doch schon als öffentlich und online. Lasst uns doch wenigstens unsere Nachrichten heimlich lesen - und antworten wann wir wollen.
Flickr/Creative Commons / Via Flickr: 110457687@N03

Wir machen doch schon als öffentlich und online. Lasst uns doch wenigstens unsere Nachrichten heimlich lesen - und antworten wann wir wollen.

Im nächsten Jahr vielleicht lieber Cloak installieren.

Die App ortet unangenehme Personen, denen Du dann leicht aus dem Weg gehen kannst.
Cloak / Via itunes.apple.com

Die App ortet unangenehme Personen, denen Du dann leicht aus dem Weg gehen kannst.

2. Ice Bucket Challenge

NBC

Erinnert ihr euch noch?

Gegen einen Papiertüten-Trend hätten wir aber nichts einzuwenden.

Gerne auch für gute Zwecke.
Wikimedia/Creative Commons / Via upload.wikimedia.org

Gerne auch für gute Zwecke.

Anzeige

3. HoGeSa

Sie haben in Köln randaliert und in Hannover Reden geschwungen. Jetzt wird es langsam Zeit, dass sie sich zerstreiten und wieder ihren Gruppen- und Kneipenaktivitäten zuwenden.
Flickr/Creative Commons / Via Flickr: 95213174@N08

Sie haben in Köln randaliert und in Hannover Reden geschwungen. Jetzt wird es langsam Zeit, dass sie sich zerstreiten und wieder ihren Gruppen- und Kneipenaktivitäten zuwenden.

Von den anderen HoGeSa, den Hooligans gegen Satzbau, wünschen wir uns im Jahr 2015 mehr Engagegement.

Für mehr Abkürzungen, gegen den Satzbau!
Hooligans gegen Satzbau / Via Facebook: NeudeutscherStumpfsinn

Für mehr Abkürzungen, gegen den Satzbau!

4. Montagsdemos, Wahnwichtel, Aluhuträger und andere Verschwörer

Kaum war die Abordnung der Aluhuete beim sonntagswahnsinn angelangt wurde der Versammlungsleiter poehse #montagsdemos

Jürgen Kasek@JKasekFollow

Kaum war die Abordnung der Aluhuete beim sonntagswahnsinn angelangt wurde der Versammlungsleiter poehse #montagsdemos

4:12 PM - 22 Jun 14ReplyRetweetFavorite

Stattdessen im nächsten Jahr einfach mal andere Kopfbedeckungen ausprobieren!

Und öfter mal ein Nickerchen halten.
Tiny Deal / Via 3.design-milk.com

Und öfter mal ein Nickerchen halten.

Anzeige

5. Pick-Up-Artists

Und ganz besonders: Julien Blanc.

Für das nächste Jahr wünschen wir uns mehr hier von.

Nicht nur von Beyoncé!
Jason LaVeris / FilmMagic

Nicht nur von Beyoncé!

6. Wetten, dass...?

Nach 33 Jahren ist Schluß. Und das ist auch gut so.
picture alliance / Geisler-Fotop Marcus Golejewski/Geisler-Fotopress

Nach 33 Jahren ist Schluß. Und das ist auch gut so.

Aber ehrlich gesagt schauen wir sowieso lieber Serien im Internet.

Das wird sich auch im nächsten Jahr nicht ändern.
Netflix

Das wird sich auch im nächsten Jahr nicht ändern.

Anzeige

7. Justin Bieber

Du sollst ja nicht für immer gehen. Aber mal ein kleines Päuschen einlegen!
Handout / Reuters

Du sollst ja nicht für immer gehen. Aber mal ein kleines Päuschen einlegen!

Von Taylor Swift haben wir aber noch lange nicht genug!

Lucas Jackson / Reuters

8. Drohnen

2015 wollen wir geilere Gadgets!
Flickr/Creative Commons / Via Flickr: trotaparamos

2015 wollen wir geilere Gadgets!

Aber es muss ja gar nicht immer solche Zukunftsmusik sein.

Wie geben uns ja schon mit so kleinen Dingen wie dem Einheits-Ladegrät zufrieden.
Flickr/Creative Commons / Via Flickr: zoerner

Wie geben uns ja schon mit so kleinen Dingen wie dem Einheits-Ladegrät zufrieden.

Anzeige

9. FC Bayern München

Ihr seid die Besten. Ist schon klar. Aber langsam wird uns etwas langweilig in der Bundesliga.
Flickr/Creative Commons / Via Flickr: ingmar

Ihr seid die Besten. Ist schon klar. Aber langsam wird uns etwas langweilig in der Bundesliga.

Deswegen lasst 2015 doch die anderen auch mal wieder ran.

Flickr/Creative Commons / Via Flickr: 95213174@N08

10. Wolf Biermann

Im letzten Jahr hat der Liedermacher gewütet, im Bundestag gesungen und Briefe an Politiker geschrieben. Dann reicht es ja jetzt auch wieder. Im nächsten Jahr wollen wir von ihm nichts mehr hören.
Flickr/Creative Commons / Via Flickr: qnibert

Im letzten Jahr hat der Liedermacher gewütet, im Bundestag gesungen und Briefe an Politiker geschrieben. Dann reicht es ja jetzt auch wieder. Im nächsten Jahr wollen wir von ihm nichts mehr hören.

Wenn schon politische Musik, dann doch lieber von Feine Sahne Fischfilet.

Die Rostocker Band veröffentlicht am 23. Januar 2015 ihr neues Album "Bleiben oder gehen" und wirkt dabei alles andere als ewig gestrig.
Audiolith/owieole

Die Rostocker Band veröffentlicht am 23. Januar 2015 ihr neues Album "Bleiben oder gehen" und wirkt dabei alles andere als ewig gestrig.

Anzeige

11. Männer-Dutts und Street Goth

Ihr wisst ja wie das ist mit den Klassikern und den Trends. Die Klassiker bleiben, die Trends verschwinden wieder. Und mit diesen beiden sollte jetzt wirklich wieder Schluss sein.

Wir lassen uns aber gerne überraschen wie das nächste Jahr in Sachen Mode wird.

Wir wünschen aber schon Mal ein bißchen Farbe!

12. Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.