back to top

Dieser YouTuber fordert, dass streikende Lokführer vergast werden sollen

In einem Video beleidigt der Youtuber Julien, Betreiber von JuliensBlogTV, die streikenden Lokführer der GDL als “Mistviecher”. Man sollte sie vergasen und er beschimpft sie als "Hurensöhne", "Spasten" und "Mistfotzen".

Gepostet am

Aktuell streikt in Deutschland die GDL, eine der Bahn-Gewerkschaften. Für den Youtuber Julien von JuliensblogTV ist der Streik "ein guter Grund, Leute zu beleidigen."

Youtube / Via youtube.com

Das sagt er in seinem Video "JuliensBlog #21 - GDL (Bahnstreik)". Ihm persönlich sei der Streik egal. Mit der Bahn fahre nur das "niedere Volk".

Juliens Meinung zu den Forderungen der GDL: "Vergasen sollte man die Mistviecher."

Youtube / Via youtube.com

Die Forderungen der Gewerkschaft sind unter anderem Lohnanpassungen für Lokführer, sowie Arbeitszeitverkürzung und Überstundenbegrenzung. Bisher konnte keine Einigung mit der Deutschen Bahn erreicht werden.

Anzeige
Anzeige

So erklärt er den Streik: "Nur mal kurz zum Verständnis. Jemand nimmt einen Job an und weiß genau wieviel er verdient und wieviele Stunden er arbeiten muss. Er ist auch damit einverstanden, weil er ja einen Arbeitsvertrag hat."

Zu den Forderungen der GDL sagt er: "Der Arbeitgeber muss gar nichts, außer auf Euch zu scheißen ihr undankbaren Drecksbastarde. Sucht Euch doch einen anderen Job, wenn ihr ein Scheißproblem habt."

Anzeige

Der Lokführer Thomas Doehler weist auf Twitter darauf hin, wie schwierig es ist, mit solchen Kommentaren wie denen von Julien umzugehen.

Das ist nur ein kleiner Teil des Shitstorms gegen uns Lokführer, viele sind nur genervt von der hetzte und von den geistigen Kommentaren!

Der Blogger und Autor Daniel Kulla kritisiert die mangelnde Solidarität mit den Streikenden.

Deutscher Klassenkampf: #Streik geht nicht, Züge nach Auschwitz fahren, #GDL-"Hurensöhne" vergasen https://t.co/RD2h4VsuiN (1,2 Mio. Abos)

Anzeige

Andere sehen durch den Aufruf zur Vergasung Straftatbestände erfüllt.

@Freddy2805 @JuliensBlog würde mal sagen, dass das ein paar Straftatbestände erfüllt falls das stimmt.

Christoph Hensen hingegen hat bereits Anzeige wegen Volksverhetzung und Beleidigung erstattet.

Habe YouTuber #juliensblog eben angezeigt. U.a. wegen dieser Aussage zu #GDL. PDF: http://t.co/VB5RokqKD2 #Bahnstreik

Der Journalist Jörgen Camrath hat für die Morgenpost einen Artikel über das Video geschrieben und Antwort von Julien bekommen.

Ich hab gerade 'ne Stellungnahme von @JuliensBlog bekommen. Schlau werde ich allerdings nicht. http://t.co/PgK8pD5JGX

Die Polizei ermittelt

@schmarsten Ermittlungen werden bereits bei @PolizeiMuenchen geführt. ^yt

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook!