16 Ideen, um deine erste Wohnung maximal gemütlich zu gestalten

    Entspannung für dich *und* für dein Bankkonto.

    Jenny Chang / BuzzFeed

    1. Hol' deine Decken raus und platziere sie dekorativ.

    Nicole LaMotte / One Kings Lane

    Je mehr Decken, desto mehr Gemütlichkeit. Leg sie in einen Korb oder drapiere sie über einer dekorativen Leiter.

    hier und Hier findest du noch mehr Inspiration.

    2. Gönn dir mehr Bettzeug.

    karensuponthehill.com

    Was ist besser als zwei Kopfkissen? Richtig, vier Kopfkissen.

    Schau' dir hier weitere Ideen für noch mehr Gemütlichkeit an.

    3. Mach Kissenhüllen aus alten Pullis.

    classicingray.com

    Hier geht's zur Anleitung.

    4. Setze auf verschiedene Leuchten statt nur auf deine Deckenlampe.

    diypassion.com

    So viel entspannter! Hier findest du Ideen, wie du alte Lampen aufhübschen kannst.

    5. Hast du sowas wie Familienerbstücke? Stell sie aus.

    stonegableblog.com

    Diese Bloggerin hat zum Beispiel die Gedichtbände ihrer Oma in Szene gesetzt.

    6. Präsentiere hübschen Zweige oder Blätter in Gläsern oder Väsern.

    thejungalow.com

    Sieht gleich viel wohnlicher aus, ohne dass du dich gleich um eine Topfpflanze kümmern musst.

    7. Leichte Blümchen kannst du auch in solche DIY-„Vasen“ aus Butterbrotbeuteln stellen.

    abubblylife.com

    Die Anleitung findest du hier.

    8. Richte dir eine Leseecke ein.

    thelearnerobserver.com

    Du brauchst dafür nicht viel mehr als ein bequemes Plätzchen! Du kannst auch einfach ein paar Bücher neben deiner Couch stapeln und gut ist. Hier gibt's noch mehr Ideen.

    9. Häng überall Lichterketten auf – das ganze Jahr über.

    warmhotchocolate.com

    Lies hier mehr darüber.

    10. Stell deine Kerzen alle an einen Platz.

    One Chic Beach / instagram.com

    Wenn du sie alle anzündest, hat das was vom ~Glimmen eines Kamins~.

    11. Falls du geschickt mit Säge und Bohrer umgehen kannst, verwandle Holz aus deinem Hinterhof in rustikale Kerzenhalter.

    oleanderandpalm.com

    Die Anleitung findest du hier.

    12. Schnur + Wäscheklammern + deine Lieblingsfotos = deine persönliche Galerie

    niftythriftygoodwill.wordpress.com

    Wenn dir nach etwas ganz Besonderem zumute ist, kannst du sie vorher alle in Schwarzweißbilder verwandeln.

    Hier findest du eine ganz einfache Anleitung.

    13. Oder stellst dir deine eigene Kunst-Wand zusammen.

    passionshake.com

    Hier findest du ein paar Tipps.

    14. Nähe deine Sammlung alter T-Shirts zu einem farbenfrohen Teppich zusammen.

    mypoppet.com.au

    Erfahre hier, wie's geht.

    15. Bau dir doch mal wieder eine Höhle.

    Daniel Dalton / BuzzFeed

    Bei dieser Version werden zwar Zeltstangen verwendet, aber die klassische Variante mit Stuhllehnen und Wäscheklammern geht natürlich auch.

    16. Und: Trenn dich von deinem Krimskrams, den du nicht mehr brauchst.

    Finding Joy / instagram.com

    Mach's wie Marie Kondo. Was dich nicht glücklich macht, fliegt raus.

    Mach's dir gemütlich!

    Disney

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form