back to top

Die Geschichte dieser Geburt ist so irre, dass eine Schlagzeile ihr nicht gerecht werden kann

Das erlebt so schnell keine Zweite.

Gepostet am

Zu den sehr seltenen Arten der Geburt gehören Babys, die mit „Glückshaube“, also immer noch in der Fruchtblase, das Licht der Welt erblicken. Wie selten? Sodass es etwa einmal alle 80.000 Geburten passiert.

Diese „Glückshauben“-Geburt wurde vom preisgekrönten Fotografen Robin Baker von Birth Blessings Photography eingefangen.
Robin Baker / Via birthblessingsphotography.com

Diese „Glückshauben“-Geburt wurde vom preisgekrönten Fotografen Robin Baker von Birth Blessings Photography eingefangen.

Doch diese Familie aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania hat noch etwas Unwahrscheinlicheres erlebt: eine Glückshauben-Geburt... im Auto!

Instagram: @raeee_nacoal23

Mama Raelin Curry war in der 30 Schwangerschaftswoche, als sie dachte, sie erlebe gerade Vorwehen. „Nach etwa 45 Minuten konsequenter Kontraktionen, die immer intensiver wurden, beschloss ich, loszufahren“, so Curry in einem Instagram-Post.

Doch bevor das Paar im Krankenhaus ankam, erfolgten Currys Kontraktionen in immer kürzeren Abständen. Während ihr Verlobter Ean mit dem Notruf sprach, zog sie ihre Hosen runter und griff nach unten. „Da war sein Kopf“, schreibt Curry. „Ich hab einmal gepresst und mein Wunderbaby war da.“

Instagram: @raeee_nacoal23

Die Familie war noch etwa sieben Minuten vom Krankenhaus entfernt – als ob es nicht schon beunruhigend genug ist, dein Baby in der Fruchtblase im Auto (!!!) zur Welt zu bringen.

„Ich hatte solche Angst“, so Curry. „Zuerst war das Baby ganz still und ich konnte einfach nur beten, dass es ihm gut geht. Und dann rieb ich meinen Daumen über sein Gesicht und er hat seine kleinen Hände und Füße zum Gesicht gezogen.“ Bei der Ankunft im Krankenhaus „kam uns ein bekanntes Gesicht entgegen gerannt und hat mein Baby gegriffen.“

Das Baby – Ean Jr. – wurde auf die Neonatalintensivstation gebracht und hat bei der Aufnahme 1,4 kg gewogen.

Instagram: @raeee_nacoal23

Dort ist Ean Jr. immer noch, aber er macht „große Fortschritte“, heißt es in einem Instagram-Update.

Instagram: @raeee_nacoal23

„Er wird nun manchmal über den Mund gefüttert und ich konnte ihn auch schon stillen.“

Herzlichen Glückwünsch, Familie Curry!

Instagram: @raeee_nacoal23

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

Parents editor, father of three, Diet Coke enthusiast.

Contact Mike Spohr at mike.spohr@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here.