back to top

26 Worte, die nur Studenten falsch verstehen würden

Bachelor = Kein Smoking, keine Villa, keine Rosen, keine Frauen, die einen anhimmeln.

Gepostet am

3. „Bachelor”

Fuse / Getty Images

Überall: Ein Mann im Smoking, der in einer Villa lebt, rote Rosen an viele hübsche Frauen verteilt und sich anhimmeln lässt.

Für Studenten: Kein Smoking, keine Villa, keine Rosen, keine Frauen, die einen anhimmeln. Dabei bist Du doch nun ganz offiziell „Bachelor“.

Anzeige

8. „Hausarbeit”

Wavebreakmedia Ltd / Getty Images

Überall: Durch Reiben mit einem Lappen oder eine Bürste, etwas säubern oder blank machen.

Für Studenten: Mehrere Bücher zu einem Thema ausleihen, alle lesen, alle zusammenschreiben, bis Deine Hausarbeit ein „Best Of” dieser Bücher ist.

Anzeige

12. „Geld”

Creatas / Getty Images

Überall: Die vom Staat hergestellten Münzen und Banknoten, die als Zahlungsmittel verwendet werden.

Für Studenten: Etwas, dass Dich mit Deinen Eltern verbindet und wovon Du immer zu wenig hast.

Anzeige

13. „Bis morgen lesen!”

Thinkstock

Überall: Der Auftrag, bis zum nächsten Tag etwas gelesen zu haben.

Für Studenten: Sich einen endlosen Fachaufsatz bis 3 Uhr morgens reinzuziehen, um dann ein Referat über 15 Minuten zu halten.

15. „Rabatt”

Silverv / Getty Images

Überall: Ein bestimmter Geldbetrag, der unter gewissen Voraussetzungen von einem Kaufpreis abgezogen wird.

Für Studenten: Der Grund, warum Du Dich nie exmatrikuliert hast.

Anzeige
Anzeige

23. „Bier”

George Doyle / Getty Images

Überall: Ein aus Hopfen, Malz, Hefe und Wasser durch Gärung hergestelltes alkoholisches Getränk.

Für Studenten: Deine Belohnung, Dein Verderben und immer der letzte Ausweg.