back to top

25 Worte, die für Erzieherinnen eine völlig andere Bedeutung haben

Erzieherin = Eine Kindergärtnerin = Eine Gärtnerin im Kindergarten

Gepostet am
Anzeige

8. „Ausbildung”

BuzzFeed / Thinkstock

Überall: Die Gesamtheit aller Lehrmaßnahmen, die dazu führen, dass jemand eine bestimmte Qualifikation hat.

Für Erzieherinnen: Jahrelange Vorbereitung auf etwas, das in der Praxis ganz anders funktioniert.

Anzeige

11. „Erziehung”

BuzzFeed / Thinkstock

Überall: Alle Maßnahmen, die Kindern und Jugendlichen die Fähigkeiten vermitteln sollen, die sie im Leben brauchen.

Für Erzieherinnen: Der Job, den eigentlich Eltern zu erledigen haben, aber den Du jetzt an der Backe hast.

Anzeige

16. „Kollege”

Monkeybusinessimages / Getty Images

Überall: Ein erwachsener Mensch männlichen Geschlechts, mit dem man im gleichen Betrieb arbeitet.

Für Erzieherinnen: Etwas, von dem Du tatsächlich schonmal gehört hast – wie auch von Loch Ness.

Anzeige

17. „Elternabend”

haderer17 / Via instagram.com

Überall: Informationsabend, bei dem die Eltern der Kinder den Angestellten im Kindergarten oder in der Schule Fragen stellen können.

Für Erzieherinnen: Ein Abend, an dem Dir die Eltern Vorwürfe machen, dass du ​ihren​ Job nicht richtig machst.

18. „Geduld”

BuzzFeed / Thinkstock

Überall: Die Fähigkeit oder Bereitschaft, etwas ruhig und beherrscht abzuwarten oder zu ertragen.

Für Erzieherinnen: Eine Fähigkeit, die bei Erzieherinnen angeboren ist.

Anzeige

21. „Bezahlung”

BuzzFeed / Thinkstock

Überall: Eine bestimmte Geldsumme, die für einen bestimmten Wert oder Leistung aufgebracht wird.

Für Erzieherinnen: Der Beweis dafür, dass in unserem Staat etwas richtig schief läuft.

24. „Schulanfang”

josi_ist_crazy / Via instagram.com

Überall: Die Aufnahme eines Kindes in eine Grundschule.

Für Erzieherinnen: Ein bittersüßer Moment, in dem Du einerseits traurig bist und gleichzeitig verdammt stolz.