back to top

42 deutsche Sätze, die jeden verwirren, der nicht deutsch ist

„JAJA!” – Leck mich am Arsch!

Gepostet am

1. „Da kann man nicht meckern.” – WOW! UNGLAUBLICH! Das größte Kompliment überhaupt.

2. „Das müsste man mal öfter machen.” – Das mache ich nie wieder.

3. „DOHOCH!” – ICH. HABE. RECHT.

4. „Wir haben uns so lange nicht gesehen.” – Und das ist auch gut so!

5. „Reg dich bitte nicht nicht auf.” – Ok. Ich habe richtig große Scheiße gebaut.

6. „Ich kümmere mich drum.” – Ich kümmere mich nicht drum.

7. „Das lasse ich jetzt so.” – Ich weiß, dass es nicht gut ist, aber ich habe jetzt keinen Bock mehr, es noch anders zu machen.

8. „JAJA!” – Leck mich am Arsch!

9. „Den Umständen entsprechend.” – Schlecht. Wirklich schlecht.

10. „TJA!” – Alles egal. Nach mir die Sintflut.

11. „Das ist ja nett.” – Das ist alles Schrott.

12. „Ich melde mich bei dir.” – Wir hören uns nie wieder.

13. „Aha.” Habe es verstanden. Interessiert mich aber nicht.

14. „Ich will dir nicht zu nahe treten, aber …” – Dich mache ich jetzt fertig!

15. „Da kann ich dir jetzt leider auch nicht helfen.” – Das ist doch nicht mein Job! Verpiss dich!

16. „Das tut mir wirklich leid für dich.” – Es tut mir überhaupt nicht leid.

17. „Bist du dir sicher, dass das eine gute Idee ist?” – Lass den Scheiß, das klappt nie!

18. „Man gönnt sich ja sonst nichts.” – Heute lasse ich es krachen – aber so richtig.

19. „Das ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.” – Aber es ist immer noch Mist.

20. „Schon gut.” – Nichts ist gut!

21. „Schon okay.” – Nichts ist okay!

22. „Ich komme gleich.” – Ich komme bestimmt nicht mehr.

23. „Ballspielen verboten!” – Ich rufe gleich die Polizei!

24. „Müsste man mal machen.” – Wird aber nie passieren.

25. „Da könnte ja jeder kommen!” – Auf. Gar. Keinen. Fall.

26. „Muss ja.” – Geht ja nicht anders.

27. „Dafür bin ich nicht zuständig.” – Deine Probleme jucken micht nicht die Bohne.

28. „Ich kann leider nicht. Ich habe heute zu tun.” – Ich chille in Jogginghosen auf der Couch, esse Chips von meinem Brustkorb und schaue Netflix-Serien.

29. „Kann ja mal passieren!” – Wie dumm bist du eigentlich?

30. Läuft. – Es gibt nichts zu meckern.

31. „Vielleicht habe ich micht nicht deutlich genug ausgedrückt.” – Was genau hast du Vollpfosten daran jetzt nicht verstanden?

32. „Kannst du mir eine E-Mail schreiben?” – Ich habe jetzt keinen Nerv dir zuzuhören.

33. „Ich mache gerade Diät.” – Ich lüge dich an.

34. „Hier ist ein Wohngebiet.” – Es ist verboten!

35. „Das haben wir immer so gemacht.” – Ich habe keine Ahnung, wie es sonst funktionieren sollte.

36. „Ich verstehe.” – Keine Ahnung, wovon du eigentlich redest.

37. „Wir haben beide recht.” – NUR ICH HABE RECHT. DU HAST UNRECHT.

38. „Na?” – Wie geht's dir? Was macht die Familie? Ist deine Oma aus dem Krankenhaus raus? Wie läuft es bei den Kindern in der Schule? Was macht eigentlich Onkel Hartmut?

39. „Ach was.” – Du bist dumm und verstehst Ironie nicht.

40. Hä? – Ich glaube mein Hirn explodiert.

41. „Pech.” – Für mich bist du tot.

42. „Bitteschön” – Bedank dich gefälligst bei mir, du ungehobeltes Arschloch!