back to top

25 Beweise, dass Saarländisch der schrägste Dialekt Deutschlands ist

Unn? Ei jo!

Gepostet am

1. Saarändisch ist ein Dialekt, in dem ein einziges Wort alles Mögliche bedeuten kann.

BuzzFeed

2. Saarländisch ist auf seine ganz eigene Art romantisch.

BuzzFeed

3. Saarländisch ist aber nicht immer unproblematisch.

4. Deshalb gibt es im Saarländischen einige Regeln zu beachten.

BuzzFeed

5. WICHTIGE REGELN.

koenigin_iss_bereit_ / Via instagram.com

6. Regeln, die immer und überall im Saarland Gültigkeit besitzen.

7. Saarländische Worte sind selten länger als drei Buchstaben.

BuzzFeed

8. Aber wenn, dann sind sie richtig lang.

japadica / BuzzFeed / Via instagram.com

9. Saarländisch führt oft zu Verwechslungen.

10. Und Missverständnissen.

BuzzFeed

11. Obwohl Saarländisch international ist.

12. Aber dafür kannst du in keinem anderen Dialekt bessere Wortwitze reißen.

13. Und in keinem anderen Dialekt klingt eine Fehlermeldung so wunderschön, wie auf Saarländisch.

14. Saarländisch ist fast wie Französisch – nur eben viel schöner vom Klang her.

composeryul / BuzzFeed / Via instagram.com

15. Und bei manchen saarländischen Sätzen …

16. … bekommst du immer Gänsehaut.

17. Aber du musst halt Saarländer sein, um Saarländisch zu verstehen.

18. Dieser Dialekt ist einfach perfekt für Kinder.

19. Weil sie so einfach ist und sich alles im Saarländischen immer nur um ein einziges Wort dreht.

20. Außerdem gibt es so niedliche Begriffe, wie „geggisch”.

21. Kein Dialekt hat bessere Weisheiten, als Saarländisch.

22. Und saarländische Reime sind einfach was ganz Besonderes.

23. Saarländisch ist ein Qualitätssiegel.

24. Und trotzdem: Nicht-Saarländer lässt dieser Dialekt immer ratlos zurück.

25. Saarländisch eben.