back to top

14 kleine Dinge, die dir an einem schlechten Tag helfen können

Babyschritte

Gepostet am

1. Geh duschen.

Maritsa Patrinos / BuzzFeed

Das Leben fühlt sich anders an, wenn du sauber bist! Und es kann dir einen Energieschub geben, wenn du dich träge fühlst. Wasch deine Haare und gib dir eine Kopfmassage.

2. Mach dein Bett.

Wenn du viel zu tun hast und es sich erdrückend anfühlt, kann das Bettmachen der erste Schritt sein, um dein Leben auf die Reihe zu kriegen. Es wird dich auch (hoffentlich) davon abhalten, wieder hineinzusteigen.

4. Iss einen Snack — kein Junkfood!

Hast du heute genug gegessen? Es ist super verlockend Junkfood zu essen, wenn du dich scheiße fühlst. Wenn du keine Lust hast, eine ganze Mahlzeit zuzubereiten, iss vielleicht nur ein Stück Obst; etwas, was du den ganzen Tag lang verbrennen kannst und nicht in einem Schub von fünf Minuten.

Anzeige

5. Ändere deine Umgebung.

Maritsa Patrinos / BuzzFeed

Tag für Tag auf die gleichen vier Wände zu starren kann mühsam sein. Kannst du von einem Café aus, einer Bibliothek oder dem Haus eines Freundes arbeiten? Wenn du "einfach nicht zuhause / im Büro hocken" zur Liste der Dinge, die du heute gemacht hast, hinzufügen kannst, fühlst dich vielleicht als hättest du mehr geleistet.

6. Wechsle deine Kleidung.

Sogar wenn du nicht vor hast, heute das Haus zu verlassen, zieh richtige Kleidung an. Oder wenn du den ganzen Tag die gleiche unbequeme Kleidung getragen hast und dich ruhelos fühlst, zieh deine Schlafsachen und Hausschuhe an und relaxe.

7. Mach einen Spaziergang.

Maritsa Patrinos / BuzzFeed

Du könntest vielleicht etwas frische Luft brauchen und es nicht einmal wissen. Gib deinem Körper etwas natürliches Licht, atme etwas andere Luft, beweg deine Beine ein bisschen, sogar wenn es für nur fünf Minuten ist. Erlaube dir, ein paar andere Gedanken zu denken.

8. Rede mit jemandem, nicht im Internet — egal über was.

Wenn du keine Lust hast, deine Probleme durchzusprechen, ist das OK. Besuche einen Freund, rede mit ihm über einen Film, den du gesehen hast. Ruf jemanden in deiner Familie an und frag, wie es ihnen geht.

Anzeige

9. Leiste etwas — sogar wenn es etwas Winziges ist.

Maritsa Patrinos / BuzzFeed

Musst du ein paar Einkäufe machen? Einen Arzttermin vereinbaren? Auf eine E-Mail antworten? Wenn du nicht zu den großen Sachen auf deiner Liste kommst, konzentriere dich auf die kleinen Sachen und vergiss nicht, dir selbst zu gratulieren, dass du etwas erledigt hast.

10. Trainiere ein wenig.

Mach etwas Cardio, komm ins Schwitzen. Wenn du keine Zeit für ein ganzes Workout hast, suche einen Yogakurs auf Youtube und streck dich, so lange du Zeit hast. Mach ein paar Liegestütze oder Sit-Ups.

11. Tanze zu einem fröhlichen Song, auf den du voll abfährst.

Maritsa Patrinos / BuzzFeed

NICHT ELLIOT SMITH! Wähle etwas mit viel Energie und lass dich gehen. Tanze einen Song lang wie ein Rockstar, um dein Blut wieder zum Pumpen zu bringen.

12. Umarme ein Tier.

Wenn du kein Haustier hast, kannst du das eines Freundes besuchen? Oder kannst du in ein Tierheim gehen?

Anzeige

13. Mach eine Liste der "erledigten" Aufgaben anstatt einer Liste der "zu erledigenden" Aufgaben.

Maritsa Patrinos / BuzzFeed

Anstatt dich sofort zu übernehmen, fang damit an, dich besser zu fühlen wegen dem, was du erledigt hast. Du kannst "Zähne geputzt", "Geschirr gespült" oder "ein Outfit ausgewählt" zu deiner Liste hinzufügen. Egal wie klein die Aufgabe ist, beweise dir selbst, dass du leistungsfähig bist.

14. Gib dir die Erlaubnis, dich scheiße zu fühlen.

Maritsa Patrinos / BuzzFeed

Du darfst einen beschissenen Tag haben und du musst nicht jetzt sofort alles in Ordnung bringen. Wenn du es versuchst und es nicht funktioniert, bedeutet das nicht, dass es aussichtslos ist. Gib dir die Zeit und den Raum, die du brauchst, um zu fühlen, was du fühlst.

Großen Dank an Sinope für diesen inspirierenden Tumblr-Post.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.