• Dark Ads badge
25. Aug. 2017

Im teuersten Wahlkampf der Geschichte geben die Parteien mehr als 70 Millionen Euro aus

Die SPD hat von allen Parteien das meiste Geld.

Die Bundestagswahl 2017 wird für Deutschland der teuerste Wahlkampf der Geschichte, so viel steht jetzt schon fest.

Die SPD

Sascha Schuermann / AFP / Getty Images

Die Sozialdemokraten haben den größten Etat zur Verfügung:

24 Millionen Euro.

Wieviel davon für den digitalen Wahlkampf zur Verfügung steht, wollte die SPD nicht verraten.

Im Wahlkampf 2013 verfügte die SPD mit 23 Millionen Euro über einen ähnlich hohen Etat.

Die CDU

Sean Gallup / Getty Images

Wie groß der Etat für soziale Netzwerke bei der CDU ist, konnte ein Sprecher auf Anfrage von BuzzFeed News nicht sagen: das Budget für den Wahlkampf sei nicht nach einzelnen Bereichen gegliedert.

Der Gesamtetat allerdings ist bekannt:

20 Millionen Euro.

Damit liegt die Union exakt auf dem Level von 2013.

Die CSU

Matthias Balk / AFP / Getty Images

Die CSU will als einzige Partei gar nichts zum Budget sagen. Schätzungen zufolge lag der Etat der Bayern im zurückliegenden Bundestagswahlkampf bei 9,5 Millionen Euro.

Die Linke

Clemens Bilan / Getty Images

Die Linke verfügt über einen Wahlkampf-Topf von 6,5 Millionen Euro.

450.000 Euro davon sind "für den Online-Wahlkampf im engeren Sinne" eingeplant.

Zur letzten Bundestagswahl 2013 gaben die Linken 6 Millionen Euro aus.

Die FDP

Steffi Loos / Getty Images

Die FDP sitzt derzeit nicht im Bundestag, verfügt aber – auch dank so mancher Großspende – über einen Wahlkampf-Etat von 5 Millionen Euro.

Für die sozialen Netzwerke stehen 10 Prozent davon bereit: das macht 500.000 Euro.

Der Etat entspricht damit der Summe, die die Liberalen auch schon 2013 zur Verfügung hatten.

Die AfD

Sean Gallup / Getty Images

Die AfD tritt erstmals zu einer Bundestagswahl an und verfügt hierfür immerhin über ein Budget von 3 Millionen Euro.

Davon sollen ebenfalls 10 Prozent in soziale Netzwerke fließen, also 300.000 Euro.

Die Rechnung, bitte

Unterstellt, dass die CSU in diesem Wahlkampf nicht weniger ausgibt als 2013 und mit dem Hinweis, dass mit der AfD ein neuer, zusätzlicher Wahlkampfetat ins Rennen gekommen ist, kostet der Bundestagswahlkampf im Jahr 2017 voraussichtlich: 73,5 Millionen Euro.

Der digitale Wahlkampf

Für den digitalen Wahlkampf kommt so vermutlich eine Summe zwischen 5 und 7 Millionen Euro zusammen.

Unser Projekt zum geheimen Facebook-Wahlkampf

Rebecca Hendlin / BuzzFeed

Dark Ads haben geholfen, Trump zum Präsidenten zu machen. Sie haben den Brexit befeuert. Doch spielen diese dunklen Anzeigen auch im deutschen Wahlkampf eine Rolle? BuzzFeed News will den geheimen Wahlkampf auf Facebook transparent machen – und dafür brauchen wir eure Hilfe.

Marcus Engert ist Senior Reporter bei BuzzFeed News Deutschland. Verschlüsselter Kontakt per Mail mit PGP-Key: bzfd.it/PGP-engert / Signal oder WhatsApp: bzfd.it/engert / Threema-ID: F8H994R7

Contact Marcus Engert at marcus.engert@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Möchtest du jede Woche von uns hören?

Dann melde dich bei unserem Newsletter an. Wir schicken dir die besten Recherchen, nicht nur unsere eigenen. Und erklären, wie wir bei BuzzFeed arbeiten. Kostenlos.

Newsletter signup form