back to top

Dieses nicht jugendfreie Mobiliar von Katharina der Großen musst du gesehen haben

Lutscht der Stuhl einen verdammten Schwanz?

Gepostet am

Es gibt das Gerücht, dass Katharinas es sichvon einem Pferd besorgen lassen wollte. Doch Hater haben sich diese Geschichte ausgedacht, weil sie davon eingeschüchtert waren, dass eine Frau nicht nur für ein Land verantwortlich war, sondern außerdem auch für ihre eigenen sexuellen Vorlieben.

Anzeige

Wie auch immer, Katharina hat eines ihrer Gemächer in ihrem Schloss nach einer ihrer größten Leidenschaften im Leben dekoriert. Hier haben wir einen Stuhl, der so klassisch schön ist und — oha, sie mal einer an!

Anzeige

Das Mobiliar selbst ist vermutlich während des Zweiten Weltkrieges zerstört worden. Deshalb sind der einzige verbleibende Beweis für diese irren Einrichtungsgegenstände die wenigen Fotos, die von deutschen Soldaten aufgenommenen wurden.

Anzeige

Ein Künstler hat die geilen Einrichtungsstücke von Katharina II. neu erschaffen. Doch es ist schon sehr traurig, dass wir kultivierten Bitches solch hohe Kunst nie in ihrer ursprünglichen Pracht würdigen können.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.