Updated on 22. Mai 2019. Posted on 8. Mai 2019

    17 innere Qualen von Extrovertierten, die alle Introvertierten verstehen müssen

    Ja, du weißt, du neigst dazu, viel zu reden. Und nein, du hörst nicht einfach nur gern den Klang deiner eigenen Stimme.

    1. Du musst jedes Schweigen, das länger als zwei Sekunden dauert, mit irgendeiner Art von Konversation füllen ...

    Liberty Films / Via giphy.com

    2. Augenblicke peinlicher Stille sind schlichtweg dein schlimmster Albtraum. Im Ernst, wie können Leute einfach dasitzen und kein Wort sagen?

    BBC One / Via giphy.com

    3. Und wenn du erst einmal angefangen hast, gibt es manchmal kein Halten mehr.

    NBC / Via giphy.com

    Es folgen: ausdruckslose Blicke und überforderte Mienen.

    4. Du gestikulierst so viel mit deinen Händen, als müsstest du simultan dolmetschen.

    The Late Show with Stephen Colbert / Via giphy.com

    Das gerät schon mal außer Kontrolle.

    5. Und du machst dir unaufhörlich Sorgen, dass die Leute wünschen, du würdest einfach DEINE. VERDAMMTE. KLAPPE. HALTEN.

    MTV / Via giphy.com

    6. Wenn du allerdings wirklich mal still bist, selbst wenn es nur für einen kurzen Moment ist, denken sie automatisch, du wärst todkrank.

    Grey' Anatomy / Via giphy.com

    7. Obwohl du das Konzept von persönlicher Distanz durchaus verstanden hast, kommst du anderen zuweilen etwas näher, als es ihnen lieb ist.

    Lumiere / Via giphy.com

    Manchmal möchtest du halt einfach die Energie deiner Mitmenschen absorbieren.

    8. Du nötigst deine Freunde zu Aktivitäten aller Art, weil du einfach weißt, dass es ihnen Spaß machen wird, wenn sie es erst einmal tun. Aber du machst dir trotzdem permanent Sorgen, dass es ihnen nicht gefällt.

    Bravo TV / Via giphy.com

    Um ehrlich zu sein, haben sie in Wirklichkeit keine andere Wahl.

    9. Wenn du auf neue Leute triffst, müssen sie dich mögen. Koste es, was es wolle!

    DreamWorks Studios / Via rawaria.tumblr.com

    10. Tatsächlich bist du bei jeder Kennenlernrunde am Arbeitsplatz die erste Person, sich freiwillig meldet und drauf losplaudert (und zwangsläufig allen anderen auf die Nerven geht).

    Hey Arnold / Via giphy.com

    Auf einmal wollen sie alle gehen.

    11. Die Vorstellung, nach einem tollen Tag voller Menschen-Kontakt in eine leere Wohnung zu kommen, ist das schlimmste Gefühl der Welt.

    Melissa Kunnap / Via giphy.com

    12. Dass du ständig ausgehst, liegt also daran, dass du ja wohl keine andere Wahl hast.

    CBS

    13. Und auch wenn du meistens die Person bist, die es ordentlich im Karton rappeln lässt, ...

    Bounce TV / Via giphy.com

    14. ... ist es auch ok, wenn du dich mal nicht danach fühlst.

    BBC America / Via giphy.com

    Wir sind eben auch nur Menschen.

    15. Du bist zwar begeisterungsfähiger als ein Eimer Hundewelpen, ...

    Illumination Entertainment / Via giphy.com

    16. ... fühlst dich früher oder später aber auch unweigerlich mal burnt out.

    Fox / Via giphy.com

    17. Aber bis dahin rockst du das Extrovertierten-Life, als gäbe es kein Morgen mehr. Zieh einfach dein Ding durch, mit deinem ausgeprägt lautem Sprechorgan, den besten Stories und etwas zu viel Körperkontakt.

    Fox Broadcasting Company / Via giphy.com

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form