Updated on 28. Mai 2020. Posted on 10. Mai 2019

    9 extrem bemerkenswerte Dinge, die eine Schwangerschaft mit deiner Vagina anstellen kann

    Mehr Orgasmen? Check!

    Unsplash

    1. Du kannst bessere und längere Orgasmen als jemals zuvor erleben.

    youtube.com

    Bei Schwangeren erhöht sich das Blutvolumen ihres Körpers um bis zu 50 Prozent, was dazu führen kann, dass die Vagina anschwillt und sehr sensibel ist. Die Brüste schwellen ebenfalls an und sind berührungsempfindlich. Darüber hinaus haben Schwangere erhöhte Oxytocin-, Östrogen- und Progesteronspiegel, was zu erhöhter Erregung und fantastischen Orgasmen führt. Also haben viele während ihrer Schwangerschaft ein erhöhtes sexuelles Verlangen – und mehr Orgasmen.

    2. Deine Vagina riecht und schmeckt vielleicht anders.

    Netflix

    In der Schwangerschaft verändert sich der Vaginalgeruch wahrscheinlich, er wird zum Beispiel intensiver, was ebenfalls an hormonelle Veränderungen liegt. Der pH-Wert der Scheide ändert sich während einer Schwangerschaft. Dem Journal of Perinatal Education zufolge können Frauen salziger oder metallisch schmecken.

    3. Du hast das Gefühl, als sticht jemand deine Vagina ab.

    alexandralaurie / Via instagram.com

    Manche Schwangere verspüren in Scheide, Rektum oder Becken scharfe oder heftige Schmerzen. Manche Frauen beschreiben den Schmerz als Blitz, der die Vagina durchschießt. Diese Symtpome treten vor allem im letzten Trimester der Schwangerschaft auf.

    4. Du erlebst mehr – und anderen – Ausfluss.

    shepicturedthis / Via instagram.com

    Schwangere produzieren mehr Ausflluss, wodurch der Gebärmutterhals geschützt wird. Wenn sie kurz vor dem Entbindungsdatum stehen, tritt unter Umständen aus ihrer Vagina ein Schleimpfropf aus, was ein Zeichen für die anstehende Geburt ist.

    5. Deine Vagina juckt vielleicht. Sehr.

    NBC

    Leider ist ein vaginaler Juckreiz ein häufiger Nebeneffekt von Schwangerschaften. Das liegt daran, dass der erhöhte Ausfluss in der Scheide und die Änderung des pH-Wertes die empfindliche Haut in diesem Bereich reizen.

    6. Deine Vagina kann sich leichter entzünden.

    thingsthatlooklikevagina / Via instagram.com

    Aufgrund des erhöhten Östrogenspiegels und der pH-Wert-Änderungen in der Scheide während der Schwangerschaft können häufiger Pilzinfektionen auftreten. Harnwegsinfektion treten bei Schwangeren ebenfalls etwas öfter auf, jedoch steigt vor allem das Risiko, dass sich daraus eine Niereninfektion entwickelt – nämlich um 40 Prozent.

    7. Womöglich erscheinen große, hervortretende Venen auf.

    Liongsate

    Bis zu 22 Prozent aller schwangeren Frauen entwickeln sogenannte Vulva Varizen, also Krampfadern zwischen Scheide und Rektum. Durch den zusätzlichen Druck und das Gewicht des Babys können die Venen Schwellungen, Druck oder Schmerzen ausgesetzt werden. Sie treten am häufigsten im zweiten oder dritten Drittel der Schwangerschaft auf.

    8. Du kannst jede Menge eingewachsene Haare an deiner Vulva finden.

    http://not.a.vagina / Via instagram.com

    Das Schamhaar von Schwangeren wächst aufgrund des hohen Östrogenspiegels im Blut schneller als üblich. Schwangere Frauen schwitzen oft auch viel mehr, was dazu führt, dass die Poren verstopfen können, was dann zu eingewachsenen Haaren führt.

    9. Und ja, deine Vulva läuft vielleicht blau an.

    skyejefferys / Via instagram.com

    Aufgrund der erhöhten Durchblutung während der Schwangerschaft läuft die Vulva mancher Frauen blau oder violett an. Das Phänomen ist als Chadwick-Zeichen bekannt und sollte nach der Schwangerschaft abklingen.

    Vaginas (bzw. Vulvas) sind schon krass, oder?

    ABC

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form