back to top

Der Aprilscherz dieses Museums ging daneben, und jetzt ist eine Katze unter ihren Angestellten

Dieser Kater heißt Maray und wird mit Fisch und Koteletts bezahlt.

Gepostet am

Er wurde von Mitarbeitern gefangen und nach Anna Maraeva benannt, der katzenliebenden Ex-Besitzerin des Museumsgebäudes. Seit ein paar Jahren ist er inoffizieller Türsteher und begrüßt die Besucher im Museum.

Die Museumsangestellten benutzten Maray für einen Aprilscherz. Sie verfassten sein Bewerbungsschreiben und schickten eine Pressemitteilung an die lokalen Medien, dass seine Bewerbung angenommen worden war.

Bewerbung. Da ich mit [Anna] Maraeva direkt verwandt bin, bitte ich Sie, mir einen Job in Ihrem Museum zu geben. Maray, der Kater.

Anzeige

Die Personalabteilung erklärte ihn daraufhin zum offiziellen Türsteher. Laut Nina Strelkowa, einer Angestellten des Museums, arbeitet Maray jeden Tag von 09:00 bis 17:00 Uhr, mit Mittagspause und Auslaufzeit. Er besitzt sogar ein Zelt für seine Nachtruhe.

"Die Mitarbeiter lieben Maray. Viele bringen ihm Futter von zu Hause mit und machen Fotos von ihm. Er hat also etwas zugenommen," sagte sie. "Und die Besucher lieben den Kater auch — viele von Ihnen machen sogar Selfies mit ihm."