back to top

14 Geheimnisse, um reifes Obst zu erkennen

Du hast bisher so falsch eingekauft.

Gepostet am

2. Checke die hellste Stelle einer Wassermelone. Sollte sie weiß sein, ist sie noch nicht reif. Wenn sie, wie hier, eher gelb ist, dann ist sie reif.

sahmsclub2015 / Via instagram.com

Vergiss den Klopf-Test. Um wirklich gut hören zu können, ob eine Wassermelone reif ist, musst Du schon ein ziemlicher Profi sein.

Anzeige

4. Nimm eine Artischocke in die Hand und drücke darauf herum. Gute Artischocken quietschen nämlich, wenn sie reif sind.

Instagram: @madamezuckerwatte

Glaubst Du nicht? Hör mal:

Anzeige

8. Wenn der Stiel von Galiamelonen noch fest draufsitzt, sind sie noch nicht reif. Sobald sie reif sind, lässt sich der Stiel vollständig entfernen.

Anzeige

11. Wenn Du eine Feige in der Hand hast, sollte sie leicht nachgeben, wenn Du draufdrückst. Es sollte aber keine dauerhafte Druckstelle daraus werden. Dann sind sie schon überreif.

baumspatz / Via instagram.com

Weil Feigen aber auch nachreifen kannst Du einfach warten, wenn Du Dich vergriffen und eine zu harte Feige gekauft hast.

13. Bei Weintrauben erkennst Du ganz einfach an der grün-gelben Farbe, ob sie reif sind. Wenn sie sich allerdings bei leichtem Schütteln schon von der Rebe lösen, sind sie nicht mehr lange genießbar.

14. Am reifsten sind Bananen, wenn sie natürlich eine gelbe Schale haben. Wenn sie anfangen braune Punkte zu bekommen, sollten sie bald gegessen werden. Aber zu diesem Zeitpunkt sind sie am süßesten.