Der 9-jährige Louis wird sterben und wünscht sich Weihnachtspost – und das Internet stellt dein Vertrauen in die Menschheit wieder her

    „Er wird mehr Briefe bekommen als Harry Potter bei den Dursleys.“

    Dieser Zeitungsausschnitt machte Sonntagabend im Internetforum „pr0gramm“ die Runde. Es geht um den 9-jährigen Louis aus Eisenach. Der kleine Louis hat eine Stoffwechselkrankheit, seine Eltern pflegen ihn seit 3 Jahren. Der große Wunsch von Louis: Ganz viel Weihnachtspost.

    Thüringer Allgemeine / Via pr0gramm.com

    Der Artikel erschien am 8. Dezember in der Thüringer Allgemeinen.

    Nutzer „Alph4“, der den Screenshot der Zeitung hochgeladen hat, schreibt, dass er Louis eine Karte schicken wird und sich freuen würde, wenn andere mitmachen.

    Und tatsächlich: Über Nacht schreiben dutzende Menschen Briefe und Postkarten an Louis und laden Fotos davon ins Netz.

    „Er wird mehr Briefe bekommen als Harry Potter bei den Dursleys“ schreibt ein Nutzer ...

    ... und stellt sich die Ankunft der vielen Briefe bei Louis offenbar so vor:

    Warner Bros.

    Unter den Einsendungen für Louis sind kurze Postkarten, die ihm und seiner Familie einfach nur ein gesegnetes Weihnachtsfest wünschen.

    „Lieber Louis, das Christkind hat mich damit beauftragt dir eine kleine Freude zu machen“ schreibt pr0gramm-Nutzer Max.

    Andere holen den Füller heraus und schicken Grüße von der Feuerwehr.

    Michelle und Dominik schreiben: „Ich weiß weder was genau Du gesundheitlich hast oder was Deine Hobbys sind. Aber was ich weiß: Du hast ein Kämpferherz!“

    Für Louis gibt's auch Grüße von einem „fetten Kater“ namens Sir Henry.

    Und sogar eine Postkarte aus Thailand mit einem Zitat aus der Bibel.

    In dieser Postkarte sind Sticker vom Weihnachtsmann und jemand aus Hamburg schreibt dazu: „Lieber Louis, zwar bin ich nicht der Weihnachtsmann, doch trotzdem denke ich heute an dich. Ich wünsche dir und deiner Familie das größte und schönste Weihnachtsfest, was du bisher hattest.“

    Immer mehr Fotos von Briefen an Louis landen auf pr0gramm, aber dieser Brief ist etwas Besonders. Stefan schreibt dem 9-jährigen einen längeren Text über die Einzigartigkeit von Schneeflocken: „Genau so einzigartig wie diese Schneeflocken sind auch wir beide. Alles was du erlebt hast, alles was Du weißt und fühlst macht Dich zu einem ganz besonderen Menschen.“

    pr0gramm.com

    Ein Nutzer auf pr0gramm vergibt diesem Bild den Hashtag „Wer schneidet hier eigentlich Zwiebeln?“.

    Der Radiosender Antenne Thüringen hat bereits im November auf das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland aufmerksam gemacht und zeigt auch Louis in diesem Film ab Minute 1.

    Dieses Video auf YouTube ansehen

    youtube.com

    Der Radiosender hat auch einen Artikel mit mehr Informationen über Louis und seine Familie in ihrem „Weihnachtsengel Tagebuch“ veröffentlicht. Du findest es im Eintrag zum 30. November.

    Antenne Thüringen sagt gegenüber BuzzFeed News, dass sie bereits vor einigen Wochen einen Weihnachtspost-Aufruf für Louis gestartet haben. Bisher seien rund 3 Postsäcke für Louis zusammengekommen, die sie ihm vergangene Woche übergeben haben. Die Familie sei überglücklich und könne ihr Glück nicht fassen.

    Auf pr0gramm machen Nutzer nun darauf aufmerksam, dass Louis offenbar schon viel Post bekommen hat und die Eltern nun zu Geldspenden für das Hospiz aufrufen.

    Auch diesem Aufruf folgen Dutzende, die ihre Beweisfotos davon ins Netz stellen:

    „Ich wurde von der Aktion von pr0gramm die ganze Nacht wachgehalten“, sagt Stephan Masch, Pressesprecher des Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland.

    Er sagte telefonisch gegenüber BuzzFeed News, dass die vielen Spenden von pr0gramm per Paypal eingetroffen sind und er sich über jede einzelne Push-Mitteilung heute Nacht gefreut habe.

    „Ich stelle mein Handy nie aus, daher habe ich jede Spende gesehen und möchte mich bei allen Usern bedanken. Das ist wirklich beeindruckend, wie liebevoll und mit welchen Nachrichten an Louis und das ganze Hospiz gespendet wurde.“

    Die Einrichtung finanziert sich hauptsächlich durch Spenden und braucht jedes Jahr zwischen 1,25 und 1,5 Millionen Euro an Spenden, um ihren Betrieb sicherzustellen, so Pressesprecher Masch.

    BF

    Hier findest Du alle Beiträge von BuzzFeed News Deutschland. Mehr Recherchen von BuzzFeed News Deutschland findest Du auch in unserem Podcast, auf Facebook und Twitter oder im RSS-Feed.



    Mehr Informationen über unsere Reporterinnen und Reporter, unsere Sicht auf den Journalismus und sämtliche Kontaktdaten – auch anonym und sicher – findest du auf dieser Seite.

    Karsten Schmehl ist Reporter für Social News und Desinformation bei BuzzFeed News und lebt in Berlin.

    Contact Karsten Schmehl at karsten.schmehl@buzzfeed.com.

    Got a confidential tip? Submit it here

    Hat dir dieser Beitrag gefallen? Möchtest du jede Woche von uns hören?

    Dann melde dich bei unserem Newsletter an. Wir schicken dir die besten Recherchen, nicht nur unsere eigenen. Und erklären, wie wir bei BuzzFeed arbeiten. Kostenlos.

    Newsletter signup form