Posted on 30. Aug. 2016

    11 Erfindungen, von denen Du nicht wusstest, dass sie von Frauen sind

    Großartige Ideen, die heute noch Dein Leben bestimmen.

    1. Hertha Heuwer erfand 1949 in Berlin die Currywurst.

    Gero Breloer / picture-alliance/ dpa

    Herta Heuwer verkaufte in ihrem kleinem Imbiss in Berlin eine gebratene Brühwurst mit einer Soße aus Tomatenmark, Worcestersauce und weiteren Zutaten. Erst nannte es es "Spezial Curry-Bratwurst“, später "Currywurst". 1959 hat sie ihre Spezial-Soße beim Patentamt unter dem Namen "Chillup" angemeldet.

    2. Marga Faulstich erfand 1973 in Mainz leichte Brillengläser.

    Schott AG

    Du musst Dich bei Marga Faulstich bedanken, wenn Deine Brille eine hohe Dioptrien-Zahl hat aber trotzdem super leicht ist. Durch ihr neues Glas konnten viele Brillen viel kleiner und leichter werden. Sie arbeitete 44 Jahre für die Schott-Glaswerke in Mainz und war dort auch die erste weibliche Führungskraft.

    3. Melitta Bentz aus Dresden entwickelte 1908 den Kaffeefilter.

    CC-Gemeinfrei
    https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

    Die Hausfrau suchte nach einer Methode um Kaffeesatz im fertigen Kaffee zu vermeiden. Sie nahm die Löschblätter aus den Schulheften ihrer Söhne, legte sie in eine Konservendose, in dessen Boden sie zwei Löcher schnitt. Ihre Freunde fanden ihre Idee großartig, also beschloss sie ihre Idee zu vermarkten.

    4. Ende der 1950er Jahre erfand Bette Nesmith Graham in den Vereinigten Staaten eine Korrekturflüssigkeit für Tippfehler.

    Fair use
    Tipp-Ex

    Sie arbeitete als Sekretärin in einer Bank und suchte eine Methode, um Tippfehler mit Schreibmaschinen rückgängig zu machen. Weil es noch kein Produkt dafür gab, mischte sie selbst eine Farbe, um falsch getippe Buchstaben zu übertünchen. Sie nannte ihre Farbe "Liquid Paper", was am ehesten mit unserem Tipp-Ex vergleichbar, aber nicht identisch ist. 1979 hat sie ihre Firma für knapp 48 Millionen Dollar an Gillette verkauft.

    5. Schon 1886 erfand Josephine Cochrane aus den USA die Geschirrspülmaschine.

    de.wikipedia.org / Via CC-gemeinfrei

    Die wohlhabende Josephine Cochrane ärgerte sich darüber, dass ihre Angestellten so viel Geschirr beim Spülen zerbrachen. Wollte das Geschirr aber auch nicht selbst spülen. Also erfand sie eine Maschine dafür. Sie gründete eine Firma für ihre Maschinen aber belieferte zunächst nur Restaurants und Hotels. Normale Menschen kamen erst in den 1960er Jahren in den Genuss von Spülmaschinen.

    6. Im Jahr 1903 erfand Mary Anderson in den USA die Scheibenwisch-Anlage für Autos.

    de.wikipedia.org

    Sie erfand einen gefederten Schwingarm mit einem Gummiblatt, der sich bewegte, wenn der Fahrer einen Hebel in der Nähe des Lenkrads betätigte. Die Idee für diese Erfindung kam ihr, als sie bemerkte, dass der Fahrer einer Straßenbahn immer aussteigen musste, um die Scheibe zu wischen.

    7. Am Ende des 19. Jahrhunderts erfand Käthe Paulus den zusammenlegbaren Fallschirm.

    Akg-images / picture-alliance / akg-images

    Käthe Paulus war die erste deutsche Frau, die mit einem Fallschirm aus einem Ballon sprang. Die gelernte Näherin war zur Kaiserzeit eine gefeierte Luft-Akrobatin. Sie fesselte begeisterte Zuschauer mit ihren Fallschirmsprüngen. Später produzierte sie im ersten Weltkrieg zusammenlegbare Fallschirme, die sie selbst erfand.

    8. Anfang des 19. Jahrhunderts erfand Marie Fontaine Harel den Camembert-Käse.

    Antpkr / Getty Images

    Einer Legende nach hat die Bäuerin Marie Fontaine Harel aus dem Dorf Camembert in der Normandie den Käse erfunden. Berühmt wurde er erst, als Kaiser Napoléon III nach ihm verlangte.

    9. Im Jahr 1828 erfand die Nonne Maria Clementine Martin den Klosterfrau Melissengeist.

    Klosterfrau Healthcare Group

    Als 17-Jährige trat sie in das Kloster Sankt Anna bei Münster ein und arbeitete hauptsächlich als Krankenschwester. Sie hatte bei ihrer Arbeit aber auch Einblicke in die Klosterapotheke, die sie sehr faszinierte. Sie stellte ein eigenes Melissenwasser her, dass wir heute noch als Klosterfrau Melissengeist kennen. Ihr Unternehmen beschäftigt heute rund 1000 Mitarbeiter.

    10. Ada Lovelace schriebt im 19. Jahrhundert das erste Computerprogramm überhaupt.

    de.wikipedia.org / Via commons.wikimedia.org CC-gemeinfrei

    Für einen nie fertig gestellten, mechanischen Computer, schrieb sie ein erstes komplexes Programm. Sie gilt als erste Programmiererin der Welt und als erster Programmierer überhaupt. Nach ihr wurde die Programmiersprache Ada benannt.

    11. Barbe-Nicole Clicquot erfand im 19. Jahrhundert ein Verfahren, um Champagner so herzustellen, wie wir ihn heute noch trinken.

    de.wikipedia.org / Via commons.wikimedia.org CC-gemeinfrei

    Als ihr Vater starb, übernahm sie mit 27 Jahren die Leitung seines Champagnerhauses. Sie entwickelte ein Rüttel-Verfahren, bei dem die Hefe im Champagner das Getränk nicht trüb färbt. Noch heute wird Champagner so hergestellt, wie es die Witwe sich damals ausgedacht hat.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form