back to top

Dieser Twitter-Troll hat sich an Dr. Oetker sowas von die Finger verbrannt (und nee, nicht an der Pizza)

Die Leute auf Twitter feiern die Firma dafür, wie sie mit Trollen umgeht.

Gepostet am

Es gibt diese Tweets, von denen man manchmal selbst nicht ahnt, was sie eigentlich anrichten können. Das hier ist so ein Tweet. Der User „Komm ins Café” twitterte das hier und dachte wahrscheinlich, dass sich sein Tweet ungelesen irgendwo im Twitter-Nirvana versendet.

Kurz nach der Antwort von Dr. Oetker haben mehrere Leute einen Screenshot dieses kurzen Dialogs getwittert und Twitter Deutschland liebte es. Alleine dieser Tweet mit dem Titel „Dr. Oetker schlachtet User” hat in weniger als 24 Stunden schon fast 10.000 Favs einsammeln können.

Auch die ZDF-Journalistin Dunja Hayali teilt dieses Foto und schreibt auf Twitter dazu: "Dafür ist heute xxl-pizzatag 👏🏽👏🏽👏🏽 "

Anzeige

Der Twitter-Account @DrOetkerPizzaDE reagiert häufiger so auf Twitter. Hier ein anderes Beispiel.

@kingalca Hoffentlich erstick...äh guten Appetit, mein Freund.😇

BuzzFeed News hat mit der Presse-Abteilung von Dr. Oetker über ihren Tweet gesprochen. Ihr Kommentar: „Ja, der Tweet ist gut gelaufen”.

„Wir bemühen uns, auf allen Kommunikationskanälen im vernünftigen und adäquaten Ton mit unseren Kunden in Kontakt zu treten. Und den Tweet von 'Komm ins Café' kann man ja auch humorvoll auffassen, also haben wir auch humorvoll geantwortet”, sagt Jörg Schillinger, Pressesprecher von Dr. Oetker, telefonisch auf Anfrage von BuzzFeed News. Weiter erklärt er, dass das Social Media Management nicht von einer externen Agentur, sondern von einer Handvoll Mitarbeiter bei Dr. Oetker selbst gemacht wird.

Karsten Schmehl ist Reporter für Social News und Desinformation bei BuzzFeed News und lebt in Berlin.

Contact Karsten Schmehl at karsten.schmehl@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here.