back to top

28 Screenshots von Windows 95, die Kinder heute nicht mehr verstehen

Defragmentieren.

Gepostet am

1. Computer einschalten hieß zunächst warten.

Microsoft

2. Die Kids von heute werden nie verstehen, was dieser Desktop für eine Revolution war. Du hast MS-DOS-Befehlen an dieser Stelle Adé gesagt.

Microsoft / Via compu-seite.de

3. Ja, dieser "Start-Knopf" ist einfach nur ein Knopf, aber damals war es eine Offenbarung.

Microsoft / Via compu-seite.de

4. Genau so wie der absolute Wahnsinn, dass Du plötzlich mehrere Fenster übereinander öffnen konntest.

Microsoft / Via compu-seite.de

5. Die Computer früher waren im Gegensatz zu heute sehr bescheiden. Diese Kiste hatte 32 MB RAM ...

Microsoft / Via compu-seite.de

6. ... und 1,2 GB Speicherplatz auf der Festplatte. Heute reicht das vielleicht für einen Kurzfilm. In SD.

Microsoft / Via sites.google.com

7. Hier hast Du immer kurz reingeschaut, wenn Du das Datum wissen wolltest. Dabei war das gar keine Kalender App.

Microsoft / Via guidebookgallery.org

8. Du hast Audio-CDs in den Computer eingelegt und dann auf den schlechten Computer-Lautsprechern Musik gehört. Warum? Weil es ging.

Microsoft / Via compu-seite.de

9. Selbst wenn Du kein Windows-Experte warst, Du wusstest immer, dass es unter "Programme -> Zubehör -> Spiele" die einzigen wichtigen Programme gibt.

Microsoft / Via compu-seite.de

10. So wie dieses ...

Microsoft

11. ... oder dieses Spiel. Hier konntest Du sogar die Rückseiten der Karten verändern, wow.

Microsoft / Via gaminggadgets.de

12. Um den Bildschirm zu schonen, gab es 1995 diese Bildschirmschoner, die für immer unvergessen bleiben. Dieser Weltraum-Trip ...

Microsoft

13. ... dieser Traum eines jeden Monteurs ...

Microsoft / Via youtube.com

14. ... und dieser psychedelische Keller.

Microsoft

15. 1995 war die Zeit, als Du noch Joysticks an den Rechner angeschlossen hast.

Microsoft / Via compu-seite.de

16. Früher musstest Du sogar die Einstellung Deines Bildschirms einstellen. Es galt: Umso mehr, desto so besser.

Microsoft / Via www-pc.uni-regensburg.de

17. Aber es lief nicht immer alles rund. Bluescreens haben Dich sehr viele Nerven gekostet.

Microsoft

18. Also hast Du Dich an Fehlerbehebung gemacht. Zum Beispiel mit ScanDisk.

Microsoft / Via compu-seite.de

19. Wenn Du wieder das Gefühl hattest, dass Dein Rechner langsamer läuft als sonst, hast Du ihn defragmentiert. Du konntest stundenlang zuschauen, wie die tausenden kleinen Kästchen ihre Farben wechseln.

Microsoft / Via compu-seite.de

20. Und natürlich hatte jede Farbe eine ganz bestimmte Bedeutung.

Microsoft / Via compu-seite.de

21. Wenn Du ein größerer Nerd warst, hast Du manchmal Einträge in der Registry verändert und wusstest, dass Du hier einiges kaputt machen kannst.

Microsoft / Via compu-seite.de

22. Du warst zwar froh, dass Du MS-DOS nicht mehr sehen musstest, aber über die Eingabeaufforderung war es trotzdem immer griffbereit.

Microsoft / Via compu-seite.de

23. Mit neuer Hardware war es immer ein Kampf die passenden Treiber zu installieren.

Windows / Via tanmar.info

24. Manchmal hast Du in diesen langen Listen mit Namen Dein Gerät gefunden oder ...

Microsoft / Via www-pc.uni-regensburg.de

25. ... musstest dann doch irgendeine Diskette einlegen.

Microsoft / Via www-pc.uni-regensburg.de

26. Für bestimmte Dinge musstest Du sogar oft die Windows 95-CD zur Hand haben.

Microsoft / Via www-pc.uni-regensburg.de

27. Wenn Du Treiberprobleme hattest, musstest Du sie im abgesicherten Modus reparieren.

Microsoft / Via compu-seite.de

28. Aber wenn Du gut zu Deinem Computer warst, hast Du den Computer nie ausgeschaltet, bevor dieser Bildschirm kam.

Microsoft

Hol Dir BuzzFeed auf Facebook! Like uns hier.