13 Tricks, um praktisch alles zu reparieren

    Erwecke den MacGyver in dir...

    1. Reparier dein iPhone-Ladekabel mit dem Verschluss einer Brotpackung.

    Karla Agis / BuzzFeed México

    Der Verschluss schützt nicht nur die Kabel, sondern macht sie auch flexibel.

    Profitipp: Du kannst das auch mit Stereo- und Fernsehkabeln machen.

    2. Die Wand eingedellt? Füll das Loch mit Zahnpasta!

    Getty Images

    Trag die Zahnpasta (weiß, bitte) gleichmäßig mit einem Spachtel oder einer alten Karte auf die Delle auf. Lass das Ganze für ein paar Stunden trocknen. Schmirgel die Unebenheiten ab und übermal die Stelle. Es ist so einfach.

    Du kannst außerdem Zahnpasta nehmen, um deine Böden zu reparieren. Du braucht nur eine Bürste und ein kleines bisschen Zahnpasta, um kratzfrei den ursprünglichen Glanz deines Laminatbodens wiederherzustellen!

    3. Du kannst auch Löcher von Nägeln in den Wänden verdecken, indem du nur ein kleines bisschen weiße Seife benutzt.

    4. Mit Kochspray kannst du deine Türen quietschfrei machen.

    Pam / Getty Images

    Aber falls du welches da hast, kannst du auch Speiseöl oder sogar Haaröl benutzen.

    5. Ein Touch Kokosnussöl lässt deine Lederstiefel wieder wie neu aussehen.

    Susana Cristalli / BuzzFeed Brasil / Via buzzfeed.com

    Mach sie erst sauber und gib dann einen Teelöffel Kokosnussöl auf einen Lappen, mit dem du deine Stiefel dann einreibst.

    6. Repariere in nur wenigen Minuten ein schlecht abgedichtetes Fenster mit ein bisschen Blisterfolie.

    7. Beseitige Bleichmittelflecken auf schwarzen Klamotten mithilfe von einem Permanentmarker.

    8. Beseitige diesen muffigen Geruch in deiner Waschmaschine, indem du diese drei einfachen Schritten befolgst.

    BuzzFeed / Getty Images

    9. Lass jedes Fenster mit ein bisschen Glasreiniger und Zeitungspapier wie neu aussehen.

    groomedhome.com

    Ja, Zeitungspapier. Es hilft, Kratzer zu beseitigen.

    Es hilft außerdem, Flüssigkeiten und schlechte Gerüche in deinem Mülleimer aufzunehmen. Leg einfach etwas Zeitungspapier auf den Boden und voilà!

    10. Mach Rohre mit Backpulver und Essig frei.

    Nimm 90 g Backpulver und 120 ml Essig. Die Mischung fängt nach und nach an zu blubbern und macht dann im Handumdrehen das Rohr frei.

    11. Reparier den lästig defekten Reißverschluss an deiner Jeans mit einem Schlüsselring.

    12. Beseitige Kratzer auf Holz ... mit einer Walnuss.

    13. Erwecke dein nasses Handy wieder zum Leben, indem du es in Reis legst.

    shewearsmanyhats.com

    Du musst a) das Handy so weit wie möglich mit Papiertüchern trocknen, b) es die ganze Nacht in einem mit ungekochten Reis gefüllten Behälter liegen lassen und c) es dann für 24 Stunden trocknen lassen, ohne es einzuschalten. Versuche, das Gerät NICHT aus irgendeinem Grund einzuschalten oder aufzuladen, bis all diese drei Schritte vollendet sind.

    Du kannst es auch mit Silica-Gel-Päckchen versuchen. Sie saugen Feuchtigkeit sogar noch schneller auf.

    Dieser Post wurde übersetzt aus dem Spanischen.

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    Want awesome DIY tips in your inbox three times a week? Sign up for the BuzzFeed DIY newsletter!

    Newsletter signup form