back to top

Mit diesen Anzeigen werben die Grünen auf Facebook um Lesben und Schwule

Und die Liebe ist gegenseitig.

Gepostet am

Mit Anzeigen auf Facebook versuchen die Grünen gezielt queere Wähler anzusprechen. Mindestens fünf Anzeigen wurden innerhalb der letzten Wochen gezielt an Personen ausgespielt, die sich für LGBT*s (Lesbian, Gay, Bisexual, Transsexual) interessieren.

Darunter sind zwei klassische Wahlvideos und sowie eine Bundestagsrede des Grünen-Spitzenkandidaten Cem Özdemir zum Thema Türkei.

Das geht aus der Analyse von tausenden Facebook-Anzeigen hervor, die BuzzFeed News in Kooperation mit t-online.de und "Who Targets Me" in den zurückliegenden Wochen durchgeführt hat. Bisher hat BuzzFeed News ausschließlich bei den Grünen Anzeigen gefunden, die gezielt Schwule und Lesben bewerben.

Cem Özdemirs Bundestagsrede wird Menschen angezeigt, die sich für LGBT interessieren.

BuzzFeed News

In dieser Rede wettert Cem Özdemir gegen die große Koalition und die Türkei-Außenpolitik der Bundesregierung.

Facebook: video.php / Via Facebook

Dieses Video ist nach Recherchen von BuzzFeed News die erfolgreichste bezahlte Anzeige aller großen Parteien auf Facebook. Die Grünen spielten sie zwei Mal gezielt an LGBTs aus.

Facebook: video.php / Via Facebook
Anzeige

„Die Wahl ist noch nicht entschieden“ – auch dieses Video wurde zwei Mal auf Facebook an Menschen mit LGBT-Interesse ausgespielt.

Facebook: video.php / Via Facebook

Das bewerben von Beiträgen bei ganz bestimmten Zielgruppen nennt sich Targeting. Die Parteien geben gezielt Geld dafür aus, ihre Inhalte bestimmten Gruppen zu zeigen. Die Anzeigen gehen in diesem Fall an queere Menschen, aber auch an Menschen, die nicht zwangsläufig schwul oder lesbisch sind, sich aber für die Rechte von LGBT*s interessieren oder einsetzen.

Die von den Grünen verwendeten Anzeigen werden gezielt bei queeren Menschen beworben, können jedoch von allen Nutzer auf der Facebook-Seite der Grünen eingesehen werden. Das unterscheidet sie von sogenannten Dark Ads, die ausschließlich von den gezielt angesprochenen Gruppen überhaupt gesehen werden können. Nach Recherchen von BuzzFeed News spielen sogenannte Dark Ads im Wahlkampf eine untergeordnete Rolle.

Die Anziehungskraft zwischen Grünen und LGBT*s beruht übrigens auf Gegenseitigkeit. Erst am Montag zeigte eine bundesweit bislang einmalige Studie, dass Lesben und Schwule die Grünen als Partei deutlich bevorzugen. Unter den queeren Teilnehmern erzielte die Partei mit 29 Prozent das höchste Ergebnis.

Parteipräferenzen von LGBT*s

Auch eine umfassende Analyse der Parteipositionen durch den LSVD (Lesben- und Schwulenverband Deutschland) ergab kürzlich, dass die Grünen sich neben der Partei die Linke am stärksten für LGBT*s einsetzen.

Juliane Löffler ist Redakteurin für LGBT* und Feminismus und lebt in Berlin. Contact this reporter at Juliane.Loeffler@buzzfeed.com

Contact Juliane Loeffler at juliane.loeffler@buzzfeed.com.

Got a confidential tip? Submit it here.