Posted on 21. Sept. 2015

    Twitterer zeigen unter #wennichflüchtenmüsste Mitgefühl für Flüchtlinge

    "Ich hätte Angst, was Flucht mit meinen Kindern macht."

    Claudia, die laut ihrer Twitter-Bio in der Schweiz lebte, begann Montag Abend 21 Uhr sich zu überlegen, wie ihr Leben wäre, wenn sie flüchten müsste.

    Ich hätte Angst, mich fremd zu fühlen und für die anderen eine Fremde zu sein. #WennIchFlüchtenMüsste

    Das brachte andere dazu, sich auch Gedanken darüber zu machen, wie ihr Leben aussähe, wenn sie flüchten müssten.

    Ich hätte Angst davor, all die Menschen, die ich liebe, nie mehr wiedersehen zu können. #WennIchFlüchtenMüsste

    Manche sagten, die Flüchtlinge verlassen wegen des Geldes ihr Land.

    #WennIchFluechtenMuesste würde ich der Familie viel Glück wünschen und mir in nem Land mit hohen Sozialleistungen eine bunte Zeit machen.

    Andere betonten, wie dankbar sie einem Land wären, das sie aufnähme.

    Ich wäre unendlich dankbar, wenn mich ein sicheres Land aufnähme und mir Heimat und Arbeit böte. #WennIchFlüchtenMüsste

    Wieder andere sagen, dass sie auf der Flucht Angst vor Rassismus hätten.

    #WennIchFluechtenMuesste hätte ich Angst davor, der braunen Pest zu begegnen.

    Die meisten betonten ihr Mitgefühl mit den Menschen, die vor Krieg und Not flüchten.

    Ich hätte Angst, keinen Ort zu finden, an dem ich mich wohl und sicher fühle, an dem ich aufatmen kann. #WennIchFlüchtenMüsste

    Ich hätte schreckliches Heimweh, egal wie schlimm es am Ende in der Heimat war. #WennIchFlüchtenMüsste

    Ich hätte Angst, was Flucht mit meinen Kindern machte. #WennIchFlüchtenMüsste

    Ich hätte Angst vor Gewalt und davor nirgends anzukommen, wo ich mich wieder sicher und zu Hause fühlen kann. #wennichflüchtenmüsste

    #Wennichflüchtenmüsste hätte ich Angst Dich aus den Augen zu verlieren

    Und ich hätte Angst, nie mehr das Gefühl von "Zuhause" spüren zu können. #WennIchFlüchtenMüsste

    Ich hätte Angst, dass mir die Sprache fehlte, um zu sagen, was ich sagen wollte und müsste. #WennIchFlüchtenMüsste

    wäre ich dankbar und froh, wenn mir jemand helfen würde. #WennIchFlüchtenMüsste

    Doch manche sagen, einige Tweets nähmen die Flucht nicht ernst genug.

    Anständige Deutsche scheinen Flucht mit “ich packe meinen Koffer“ gleichzusetzen. #WennIchFlüchtenMüsste

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form