back to top

23 absolut irre Disneyfilm-Fakten, die du bis jetzt wahrscheinlich nicht kanntest

Die ~wundervolle Welt~ von Disney ist tatsächlich ziemlich verrückt.

Gepostet am

Wir haben die BuzzFeed Community darum gebeten, uns die verrücktesten Disneyfilm-Fakten mitzuteilen. Hier sind die Ergebnisse, die uns absolut erstaunt haben.

1. Disney musste 1999 VHS-Kopien von Bernhard und Bianca zurückziehen, weil im Hintergrund eine Frau oben ohne zu sehen war.

2. Die Radio City Music Hall in New York musste seine Sitze neu bepolstern, nachdem so viele Kinder sich bepinkelt hatten, während sie den ~angsteinflößenden~ Film Schneewittchen und die Sieben Zwerge geschaut haben.

3. Beyoncé sprach für die Rolle von Tiana nicht vor und dachte angeblich, sie würde ihr trotzdem angeboten werden.

Anzeige

5. Aurora ist eine ~offizielle Disney-Prinzessin~ obwohl sie nur 18 Dialogzeilen hat und 18 Minuten im Film zu sehen ist.

7. Einige Wissenschaftler glauben, Cinderellas Schuhe waren im originalen Märchen aus Fell, doch wurden in Folge einer falschen Übersetzung zu Glasschuhen gemacht.

Anzeige

9. Kritiker nannten Den König der Löwen einen "kompletten Abklatsch" eines 60er-Jahre-Animes namens Kimba, der weiße Löwe.

10. Komponisten wollten, dass Die Beatles die Geier im Dschungelbuch synchronisieren, aber der Plan ging nie auf.

11. Disney konnte Robin Hood für nur 5.000.000 US-Dollar machen, indem tonnenweise Animationen anderer Disneyfilme wiederverwendet wurden.

Anzeige

12. In den 113.760 Frames, aus denen 101 Dalmatiner besteht, gibt es insgesamt 6.469.952 Punkte auf den Hunden.

13. Ursula wurde von der Dragqueen Divine inspiriert.

14. Und Aladdin wurde nach Tom Cruise gestaltet.

Anzeige
Anzeige

20. Ein Anstieg der Clownfischverkäufe nach der Veröffentlichung von Findet Nemo sorgte für ein "lokales Aussterben" in manchen Gebieten.

22. Der Zauberer in Fantasia heißt Yen Sid, was rückwärts gelesen "Disney" ergibt.

23. Und zu guter letzt: Bruce, der Weiße Hai aus Findet Nemo, wurde nach dem mechanischen Hai in Jaws benannt.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.