back to top

14 Hähnchen-Tricks, die dich sagen lassen „Wow, das ist schlau“

Los geht's.

Gepostet am
Nicole Ench/BuzzFeed

Mit ein paar cleveren Kochtricks kannst du dafür sorgen, dass du nie wieder ein trockenes Hähnchen essen musst.

PBS

Hier kommen also 12 Kochtipps, die deine Hähnchen-Kochkunst auf die nächste Stufe heben werden:

1. Nutze einen Handmixer, um gekochte Hähnchenbrüste im Handumdrehen zu zerkleinern.

youtube.com

Anstatt sie mit der Hand zu schneiden, nimm einen Handmixer zum schnellen Zerkleinern von Hähnchenbrüsten (achte dabei nur darauf, dass sie noch heiß sind, damit es leicht geht). Sieh dir hier an, wie es gemacht wird.

2. Leg dein Hähnchen vor dem Kochen in Salzwasser ein, um es nicht auszutrocknen.

Sieh dir hier an, wie es gemacht wird.
gimmesomeoven.com

Sieh dir hier an, wie es gemacht wird.

3. Oder reibe dein Hähnchen ein paar Stunden vor dem Kochen mit Salz ein, dadurch erzielst du einen ähnlichen Effekt.

Hier kannst du mehr dazu lesen.
Getty Images

Hier kannst du mehr dazu lesen.

4. Lege ein Stück Backpapier auf deine Hähnchenbrüste, damit sie nicht austrocknen.

thekitchn.com

Das mag lächerlich einfach klingen (und zwar, weil es das ist), aber das Backpapier wirkt wie eine Schutzhaut und verhindert, dass die Außenseite des Fleisches austrocknet. Hier erfährst du, wie es gemacht wird.

5. Mariniere deine Hähnchen in Joghurt. So werden sie garantiert zart.

Aufgrund der Milchsäure eignet sich Joghurt auch fantastisch als Marinade und trägt dazu bei, die Proteine aufzuspalten. (Tatsächlich gibt es sogar eine lange wissenschaftliche Erklärung, warum es eine so tolle Marinade ist. Du kannst sie hier lesen.)
Getty Images

Aufgrund der Milchsäure eignet sich Joghurt auch fantastisch als Marinade und trägt dazu bei, die Proteine aufzuspalten. (Tatsächlich gibt es sogar eine lange wissenschaftliche Erklärung, warum es eine so tolle Marinade ist. Du kannst sie hier lesen.)

6. Pochiere Hähnchenbrüste in Milch, um sie superzart und geschmackvoll werden zu lassen.

youtube.com

Wie Joghurt auch, macht Milch das Hähnchen auch während des Kochens schön zart. Hier erfährst du, wie es gemacht wird.

7. Um so eine schöne goldbraune Farbe zu bekommen, reibst du einfach dein Hähnchen mit Mayonnaise ein, bevor du es brätst.

Mayonnaise eigent sich perfekt zum Einreiben, weil das Fett in der Mayo zu einer knusprigen Haut beiträgt Hier erfährst du, wie es gemacht wird.
eatwell101.com

Mayonnaise eigent sich perfekt zum Einreiben, weil das Fett in der Mayo zu einer knusprigen Haut beiträgt Hier erfährst du, wie es gemacht wird.

8. Wenn du ein ganzes Hähnchen brätst, entferne das Rückgrat und lege es flach aus (Schmetterlingsform), dann ist es schneller gar.

Hier erfährst du, wie es gemacht wird.
Getty Images

Hier erfährst du, wie es gemacht wird.

9. Wenn du experimentierfreudig bist, dann brate dein Hähnchen doch einfach in einem Sandwichmaker.

Food Network / Via youtube.com

Damit bekommst du diesen wunderbaren verbrutzelten Geschmack, ohne den Grill anwerfen zu müssen (und mit Hähnchenbrüsten ohne Knochen funktioniert das auch hervorragend). Hier siehst du, wie es gemacht wird.

10. Wende Hähnchenflügel vor dem Braten in Salz und Backpulver, damit sie superknusprig werden.

Getty Images

Das zieht die überschüssige Flüssigkeit aus dem Fleisch und sorgt dafür, dass die Haut schön knusprig wird. Hier erfährst du mehr dazu.

11. Koche Hähnchenbrüste in einem Schnellkochtopf in nur acht Minuten.

Diese Methode beschleunigt die Kochzeit und funktioniert auch prima mit tiefgefrorenen Hähnchenbrüsten (in dem Fall musst du lediglich die Kochzeit auf 10 Minuten erhöhen, Auftauen ist nicht notwendig). Sieh dir hier an, wie es gemacht wird.
addapinch.com

Diese Methode beschleunigt die Kochzeit und funktioniert auch prima mit tiefgefrorenen Hähnchenbrüsten (in dem Fall musst du lediglich die Kochzeit auf 10 Minuten erhöhen, Auftauen ist nicht notwendig). Sieh dir hier an, wie es gemacht wird.

12. Brate Hähnchen in einer Pergamenttasche, um das Aroma der Gewürze zu verstärken.

13. Anstatt dein Grillhähnchen zu beträufeln, kannst du ein Passiertuch in Butter tränken und es während des Bratens darüber legen.

youtube.com

Das trägt dazu bei, dass die Haut ohne Beträufeln knusprig braun wird - du musst dich nicht ein einziges Mal darum kümmern. Dieses Tutorial zeigt, wie man es bei einem Truthahn macht, aber die Technik funktioniert auch bei Hähnchen.

14. Um eine superknusprige Hähnchenhaut zu bekommen, beginne mit dem Braten in einer kalten Pfanne, um das Fett auszulassen.

youtube.com

Dadurch erhitzen sich Hähnchen und Pfanne gemeinsam, wodurch genug Zeit zum Auslassen des Fetts bleibt, während das Fleisch gart. Sieh dir hier an, wie es gemacht wird.

Guten Hunger!

Warner Bros. Pictures

HIER folgst du Einfach Tasty auf Youtube und HIER folgst du Einfach Tasty auf Facebook.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.