back to top

17 Tricks zum Organisieren, die du bestimmt gern früher gekannt hättest

Okay, wer macht mir das jetzt alles?

Gepostet am
BuzzFeed

1. Ordne deinen Nagellack in Gewürzregalen.

2. Benutz einen Bilderrahmen von Ikea als Schuhablage.

3. Eine alte Tür mit Glasfenstern kann prima zu einer Garderobe mit Bilderrahmen umgerüstet werden.

4. Kochlöffel, Bratenwender, Schneebesen und Co kannst du in Vasen sortieren.

5. Regalbretter und Gardinenstangen kannst du in Handumdrehen zu kreativem Stauraum verwandeln.

6. Und pack Lesestoff, Handy, Fernbedienung und so weiter einfach in eine Dokumententasche an der Seite deines Betts.

7. Stehordner? Der perfekte Aufbewahrungsort für Zwiebeln und Kartoffeln.

8. Und Kuchenetageren bieten richtig viel Platz für Nagellack und Schmuck.

9. Schon mal überlegt, deine Stifte mithilfe von Klopapierrollen zu ordnen?

10. Oder deine Schuhe mithilfe solchen kurzen Regalbrettern zu organisieren?

11. Oder mithilfe alter Paletten?

12. Auf Putzmittel hast du mit solchen Aufbewahrungstaschen viel leichter Zugriff.

13. Alte Holzkisten eignen sich super für ein DIY-Regal.

14. Wenn du irgendwo ein Mason Jar findest, kannst du ein Loch reinbohren und es zu einem Seifenspender umfunktionieren.

15. Controller und Fernbedienungen wirst du mithilfe von etwas Klettband nicht mehr verlegen.

16. Und guck mal, was Handtuchhalter noch alles können:

17. Und zum Schluss: Mach aus einem Stehordner eine fancy Ablage!

Dieser Artikel erschien zuerst auf Französisch.