back to top

"Game Of Thrones" hat den Fans endlich gegeben, worauf sie so lange gewartet haben

Wie üblich: Spoiler-Alarm.

Gepostet am
Anzeige
Anzeige

Gendry ist schnell dort gelandet, wo sozusagen alles anfing: Dragonstone.

Dort konnten er und Jon die ersten zarten Bande knüpfen, als sie übers Bastardsein und ihre beiden Väter sprachen, die BFFs waren. Gendry hat Arya nicht erwähnt, aber in meinem Kopf hat er das gleich nach dieser Szene getan, okay?

Gendry ist aber nicht lange geblieben, weil er sich mit Jon und Jorah direkt zur Mauer aufgemacht hat. Dort wollte er ja eigentlich in Staffel 1 hin.

Er hat's endlich geschafft. Und ist nun "Mitglied" der Brotherhood Without Banners, was er sich ursprünglich gewünscht hatte – nachdem er natürlich sauer auf sie war, weil sie ihn an Melisandre verkauft hatte.

Kurz: ES WAR DER WAHNSINN UND DIE FANS LIEBEN ES.

Anzeige

I screamed when Davos said "I thought you might still be rowing"...the writers literally inserted a meme into the show #GameOfThrones

Anzeige

GENDRY AND JON REUNITING HOUSE STARK AND BARATHEON #GameofThrones

Jon and Gendry going off to battle like: #DemThrones #GameofThrones

Jetzt muss Gendry nur noch den Kampf gegen die Untoten nächste Folge überleben...

The Real Suicide Squad #GameOfThrones

(Wenn sie ihn zurückgeholt haben, nur um ihn umzubringen, raste ich aus!)

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.