21 Wahrheiten, die sehr unordentliche Frauen nur allzu gut kennen

    Hat jemand mein Bett gesehen?

    by ,

    1. Dein Kleiderschrank ist praktisch leer, weil sein Inhalt permanent auf dem Fußboden verteilt ist.

    2. Du musst dir dein Bett mit all deinen frisch gewaschenen Klamotten teilen.

    Me: I'll throw my clean laundry on the bed so that I HAVE to fold it before I go to sleep Me five minutes later:

    Twitter: @beesandcows

    3. Deine Selfies vorm Spiegel werden immer durch den unordentlichen Hintergrund ruiniert.

    Excuse the mess, but awkward mirror selfie bc outfit and I never post selfies on here

    Twitter: @goddamndoors

    4. Weil du "vergessen" hast Staub zu saugen, besteht dein Boden zu etwa 90 % aus deinen Haaren.

    Loryn Brantz / BuzzFeed

    5. Aber wenn du mal sauber machst, findest du erstaunlich viele, sehr nützliche Dinge.

    6. Du hast die Tendenz, Tassen in deinem Zimmer zu horten.

    7. Und Wasserflaschen. So viele Wasserflaschen.

    8. Die Regale in deinem Zuhause sehen wie folgt aus:

    9. Deine Mitbewohner sind so kurz davor die Nerven zu verlieren.

    10. Auch, weil du jeden noch so kleinen Papierfetzen einfach nicht wegwerfen kannst.

    11. Du hast gelernt, nichts Weißes zu tragen - denn auch deine Essmanieren sind das pure Chaos.

    12. Wie du der Krümel in deinem BH Herr werden sollst, hast du immer noch nicht herausgefunden.

    when you drop crumbs in your bra & have to reach in to get them out

    Twitter: @gracee_abel

    13. Und wenn du sagst "unordentlich", dann haben die Leute nicht die leiseste Idee, was du wirklich damit meinst.

    14. Aber du kannst auch einfach keine Hilfe annehmen.

    Paramount

    15. Zusammenpassende Socken oder Ohrringe zu finden, grenzt bei dir an ein Wunder.

    16. Aber immerzu findest du den unmöglichsten Scheiß bei dir zu Hause.

    17. Und unidentifizierbare Flecken auf deinem Teppich.

    18. Aufräumen heißt auch, dass du Kleidungsstücke findest, an deren Kauf du dich nicht mal dunkel erinnern kannst.

    19. Das Ausmisten deiner Tasche ist eine wilde Erfahrung.

    Twitter: @iceycupcake12

    Du bist praktisch Mary Poppins.

    20. Und wenn dein Zimmer mal alle Jubeljahre sauber und ordentlich ist, schwörst du, dass die Tage der Verwüstung hinter dir liegen.

    21. Ohne Erfolg.

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.