back to top

9 Fakten über Schlaf, die Dich überraschen werden

Mehr Schlaf = mehr Sex? Aus Arianna Huffingtons neuem Buch, The Sleep Revolution, eine wissenschaftliche und persönliche Untersuchung von Schlaf.

Gepostet am

1. Nicht ausreichend Schlaf zu bekommen zeigt sich deutlich sichtbar auf Deiner Haut.

Walt Disney

Bei einem Experiment in Großbritannien wurden die Auswirkungen von Schlafmangel auf Frauen untersucht. Ihre Haut wurde analysiert und fotografiert, nachdem sie acht Stunden schliefen und dann erneut, nachdem sie fünf Nächte hintereinander nur sechs Stunden schliefen. Sie fanden heraus, dass feine Linien und Falten zu 45 Prozent zugenommen hatten, Hautunreinheiten hatten zu 13 Prozent zugenommen, und Rötungen waren um 8% angestiegen.

2. Schlafmangel erhöht den Appetit und bei einer Studie fand man heraus, dass Versuchspersonen mit weniger Schlaf im Durchschnitt zusätzliche 559 Kalorien zu sich nahmen.

Nickelodeon

Sie hatten außerdem niedrigere Werte des "Sättigungshormons" (Leptin), das den Appetit verringert. Im Vergleich produzierten Menschen, die mehr Schlaf bekamen, weniger vom "Hungerhormon" (Ghrelin), das den Appetit steigert.

3. Mehr Schlaf bekommen kann zu mehr Sex führen (zumindest für Frauen).

The CW

Das ist die Aussage einer Studie aus dem Jahr 2015 von der Kent State University. Forscher maßen den Schlaf von Frauen und am nächsten Tag ihren Grad an sexuellem Verlangen und fanden heraus, dass mit jeder zusätzlichen Stunde Schlaf die Wahrscheinlichkeit auf irgendeine Art von sexueller Aktivität mit einem Partner um 14 Prozent stieg.

4. 40 Prozent aller amerikanischen Erwachsenen sind unausgeschlafen und bekommen weniger als das empfohlene Minimum von sieben Stunden Schlaf pro Nacht.

Warner Bros.

Das geht aus einer aktuellen Umfrage von Gallup hervor.

Anzeige

5. Ähnliche Umfragen zeigten, dass 32 - 60 Prozent der Menschen in Großbritannieren, mehr als ein Drittel der Menschen in Deutschland, und zwei Drittel in Japan, nicht ausreichend Schlaf in der Woche bekommen.

FOX

6. Wenn Du 17 bis 19 Stunden wach bist, kannst Du eine kognitive Einschränkung erleben, die ähnlich wie ein Blutalkoholspiegel von 0,5 Promille ist.

Universal Pictures

Das geht aus einer australischen Studie hervor.

7. Wenn Du ein paar Stunden darüber hinaus wach bleibst, steigert sich Deine kognitive Einschränkung dem gleichen Wert, als ob Du mit einer Promille betrunken wärst.

TBS

8. Autounfälle, die durch Müdigkeit verursacht werden, haben eine Sterblichkeitsrate und verursachen so schwere Verletzungen, die denen durch Alkohol verursachten Unfällen gleichkommen.

Warner Bros.

Laut Forschern an der University of Pennsylvania.

9. Die Häufigkeit von Todesfällen sämtlicher Ursachen steigt um 15 Prozent, wenn Du weniger als fünf Stunden pro Nacht schläfst.

Buena Vista Pictures

Arianna Huffingtons The Sleep Revolution ist jetzt im Handel. Um mehr zu erfahren, klicke hier.

Harmony