back to top

Bock auf Krapfen oder Donuts, aber du findest keine vegane Version? Dann musst du diese hier probieren!

Ehrlich, die sind fast zu gut um wahr zu sein.

Gepostet am

Und, was würdest du sagen, wenn ich dir verrate, dass dieser Donut und all seine Freunde 100% vegan sind?

Facebook: buzzfeedpropertasty

Und ganz nebenbei auch verdammt einfach zu machen. (Wenn du nicht-vegane Donuts willst, kannst du statt Sojamilch und Margarine auch Kuhmilch und Butter verwenden.)

Im Video siehst du, wie sie gemacht werden:

Facebook: video.php

ZUTATEN

12 Portionen

50 g vegane Margarine

120 ml Sojamilch

2 EL Sonnenblumenöl plus 1 Liter zum Frittieren

250 g Weizenmehl

100 g Streuzucker

1 TL Backpulver

1/2 TL Salz

Anzeige

VORBEREITUNG

Facebook: buzzfeedpropertasty

1. Bring die Butter bei mittlerer Hitze langsam zum Schmelzen. Füge die Milch und 2 Esslöffel Sonnenblumenöl hinzu und vermische alles. Ist alles vermischt, nimm es vom Herd und stell es beiseite.

2. Mische in einer anderen Schüssel Mehl, 50 g Zucker, Backpulver und Salz mit einer Gabel. Forme in der Mitte eine Mulde und gib die Buttermischung hinein. Vermische alles schrittweise, bis ein fester Teig entsteht.

3. Rolle mit den Händen kleine, flache Kugeln aus dem Teig und drücke mit dem Daumen ein Loch in die Mitte jedes Donuts. (Für diesen Teil musst du deine Hände vielleicht mit Mehl bestäuben, damit der Teig nicht daran festklebt!)

Dann ist es Zeit zum Frittieren.

Facebook: buzzfeedpropertasty

4. Erhitze den Liter Öl in einer Pfanne. Um herauszufinden, wann es heiß genug ist, gib ein bisschen Weißbrot in das Öl. Wenn es braun wird und an die Oberfläche schwimmt, ist das Öl in 45 bis 50 Sekunden bereit! Gib die Donuts vorsichtig mit einem Pfannenwender ins Öl. Brate sie von jeder Seite für 3-5 Minuten an, bis sie goldbraun sind.

5. Platziere die Donuts auf etwas Küchenkrepp, damit es das überschüssige Öl aufsaugt. Wälze sie dann in einer Schüssel mit den übrigen 50 g Zucker.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.