back to top

19 Beweise, dass Ikea-Möbel in Wahrheit Ausgeburten der Hölle sind

*betet, dass die übrig gebliebene Schraube in meiner Hand für nichts Wichtiges ist*

Gepostet am

1. Ikea ist ein wundervoller Ort. Aber es ist nicht immer einfach, seine Möbel zusammenzubauen.

Instagram: @yellerrat

2. Wenn du keine Mühe hast, einen einfachen Stuhl zusammenzubauen...

Instagram: @dutchessinthedark

3. ...hast du zumindest Mühe, die Möbel überhaupt nach Hause zu bekommen.

4. Und du wirst bestimmt eine existentielle Krise kriegen, bevor du überhaupt damit fertig bist, die Verpackungen zu öffnen.

5. Die Sache ist die, dass Ikea-Möbel eigentlich unkompliziert sein sollen.

6. Sie sollen eigentlich haltbar sein.

7. Sie sollen eigentlich solide sein.

Instagram: @lucyglover

8. Warum passiert so etwas mit Schubladen?!

10. Warum enden Schuhregale so?

11. Und warum sehen gottverdammte Bücherregale SO aus?

12. Wenn du Glück hast, schaffst du es trotzdem die Möbel zusammenzubauen - obwohl du offensichtlich mehrere Schlüsselbauteile ausgelassen hast.

Instagram: @r0wram0s

13. Oder du vergisst eine Schraube, die definitiv irgendwo sein müsste.

Instagram: @bunnysdesigns

14. Aber wenn du Pech hast, wirst du sofort Mist bauen.

15. Oder noch schlimmer: Du stellst erst viel, viel später fest, dass du es vermasselt hast.

16. Und dann kann nichts mehr getan werden.

Instagram: @nuncausente

17. Du musst mit deinen Fehlern leben.

Instagram: @mommysnapped

18. Und beten, dass es das nächstes Mal nicht so schlimm ist.

19. Weil jeder, der jemals Ikea-Möbel zusammengebaut hat, weiß: The struggle is real 😩.

instagram.com