Posted on 3. Juni 2016

    11 Gründe, Deinen Busch zu lieben

    Es wird Zeit, Dein Haar da unten zu lieben.

    1. Denn Wachsen tut verdammt weh.

    Flo Perry / BuzzFeed

    2. Und es ist verdammt teuer.

    Flo Perry / BuzzFeed

    3. Denn wie genau willst Du überhaupt sehen, was Du tust, wenn Du Dich da unten rasierst?

    Flo Perry / BuzzFeed

    4. Und das Nachwachsen nach dem Rasieren ist die juckendste Sache auf der Welt.

    Flo Perry / BuzzFeed

    Außer Du bist einer dieser magischen Leute, deren Haut es erträgt, gemäht zu werden.

    5. Und Enthaarungscreme riecht nicht wie etwas, das Du jemals in die Nähe Deines Körpers bringen wolltest.

    Flo Perry / BuzzFeed

    Und dann, wenn es nachwächst, JUCKT ES GENAUSO.

    6. Denn Deinen Busch wachsen zu lassen, ist der einzige todsichere Weg, eingewachsene Haare für immer loszuwerden.

    Flo Perry / BuzzFeed

    7. Denn ein gigantischer Busch ist tatsächlich sehr figurschmeichelnd.

    Flo Perry / BuzzFeed

    Wenn Du auf solche Dinge stehst.

    8. Denn ein voller Busch ist ein natürliches Arschloch-Detektor-System.

    Flo Perry / BuzzFeed

    9. Denn es macht Spaß, ihn zu streicheln. Nicht nur auf eine sexy Art, sondern wie auf eine Deine-Haare-krauelnde Art.

    Flo Perry / BuzzFeed

    Es ist traurig, dass Du das nur in der Geborgenheit Deines eigenen Zuhauses tun kannst.

    10. Denn all die Gründe, die Leute Dir nennen, Dein Haar da unten zu entfernen, sind Mythen.

    Flo Perry / BuzzFeed

    All die tatsächlich sexy Stellen sind von Natur aus haarlos. Wenn er also weiß, was er tut und in der richtigen Region ist, sollte Dein Partner nicht irgendwelche Schamhaare als Zahnseide benutzen müssen.

    11. Und weil Schamhaare so verdammt sexy sind!

    Flo Perry / BuzzFeed

    Besonders wenn sie kein komisches, gruseliges Gesicht haben.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form