18 Fakten über Kacke, bei denen Du sagen wirst: "Krasser Scheiß!"

    Übrigens: Wir kacken alle falsch.

    1. Deine Kacke besteht zu etwa 75 Prozent aus Wasser.

    NBC

    2. Die anderen 25 Prozent bestehen aus fester Materie, wie zum Beispiel toten Bakterien, unverdaulichem Essen, Fetten und Proteinen.

    mo_vlogs_ / Via instagram.com

    3. Wenn Du mehr kacken willst, hilft ballaststoffreiche Kost wie Süßkartoffeln, Himbeeren, schwarze Bohnen oder Edamame.

    shondarhimes / Via instagram.com

    Du brauchst täglich 25 bis 35 Gramm Ballaststoffe, um den idealen Wert zum Kacken zu erreichen. Schau Dir hier eine umfassende Liste von Nahrungsmitteln an.

    4. Die braune Farbe hat Deine Kacke wegen der Galle.

    mozart_the_toy / Via instagram.com

    Galle ist eine grüne Flüssigkeit, die von unserer Leber produziert wird, um Fette zu verdauen. Sie wird jedoch auf ihrem Weg durch den Magen-Darm-Trakt umgewandelt und erzeugt dabei als Nebenprodukt Sterkobilin, was unser Körper nicht braucht und prompt ausscheidet. Sterkobilin ist braun und das ist auch die Kacke.

    5. Natürlich gibt es Kacke auch in anderen Farben.

    kickstarter.com

    Wenn Deine Kacke leuchtend rot oder schwarz ist, solltest Du medizinischen Rat suchen.

    6. Einer US-Studie von 1992 zufolge, hat weniger als die Hälfte der Bevölkerung einen normalen Kack-Zyklus (einmal täglich). Das betrifft angeblich vor allem junge Frauen.

    New Line Cinema

    Mit "normal" meine ich ohne Verstopfung und regelmäßig.

    7. Kaum zu glauben, dass wir das alle falsch machen: Eigentlich sollten wir zum Kacken in die Hocke gehen.

    Ingram Publishing / Getty Images

    8. Für die ultimative Kackposition gibt es auf Amazon sogar das sogenannte Squatty Potty.

    9. Dass wir Kacke eklig finden, dient unserem eigenen Schutz.

    starrlove22 / Via instagram.com

    Diese Aversion hat sich als biologische Funktion entwickelt, um Infektionen und Krankheiten meiden. Mit anderen Worten: Du riechst Kacke und wirst nicht damit spielen wollen, was verhindert, dass Du Dir von der Kacke anderer Leute Krankheiten einfängst.

    10. Die weißen Sandstrände von Hawaii und von den Malediven bestehen zum Großteil aus der Kacke von Papageienfischen.

    ivy.meet.love / Via instagram.com

    Zu 85 Prozent, um genau zu sein.

    11. Bei seiner Mondlandung ließ Neil Armstrong auch vier Tüten Kacke zurück.

    Nasa / Getty Images

    12. Und wenn Du eine Sternschnuppe siehst, könnte es sich in Wirklichkeit um Astronautenkacke handeln.

    Christopher Furlong / Via Getty

    Wenn Du im Weltraum bist, wird Deine Kacke in einem Beutel aufbewahrt. Und wenn genügend Beutel zusammen gekommen sind, packen die Astronauten sie in eine unbemannte Versorgungskapsel. Diese wird abgekoppelt und verglüht in der Atmosphäre.

    13. Forschungsergebnisse deuten daraufhin, dass die Bakterien in Deinem Darm Dein Stressniveau und Dein emotionales Verhalten beeinflussen.

    4Gifs / Via giphy.com

    Studien haben gezeigt, dass Du Deine Einstellung positiv verändern kannst, wenn Du die Art der Bakterien in Deinem Darm verbesserst.

    Das haben zum Beispiel Tests an Nagetieren gezeigt. Bekamen diese wohltuende Bakterien, wurden sie mutiger und selbstsicherer. Aggressive Bakterien machten die Nagetiere immer ängstlicher.

    Forscher sind darum überzeugt, dass es zwischen unserem Darm und unserem Gehirn eine wichtige Verbindung gibt. Deshalb ist unser Bauchgefühl also so wichtig.

    14. 2014 ging in Großbritannien der erste Kackebus an den Start: Ein Bus, der mit menschlichen und mit Nahrungsmittelresten angetrieben wird (also mit einem Haufen Kacke).

    formula_e.sk / Via instagram.com

    Die Abfälle von ungefähr fünf Menschen ergeben eine Tankfüllung 💩.

    15. Bill Gates hat mit Geldmitteln die Entwicklung von "Kackwasser" unterstützt: Fäkalien, aus denen sauberes Trinkwasser gemacht wird.

    youtube.com

    Dank des sogenannten "Omni Processor" kann in Entwicklungsländern Abwasser effizient und kostengünstig verarbeitet werden.

    16. Faultiere verlassen die Sicherheit ihrer Bäume nur einmal pro Woche, und zwar zum allwöchentlichen Kacken.

    livingonearth / Via instagram.com

    Das ist eine ziemlich gefährliche Mission, weil sie durch ihren Abstieg ihren Feinden zum Opfer fallen können. Wissenschaftler glauben, der Grund seien Motten, die im Fell der Faultiere leben. Diese dienen als Dünger für die lebenswichtigen Algen, die auf den Tieren wachsen - müssen aber im Kot ihres Wirts ihre Eier ablegen.

    17. Wenn Frauen ihre Regel haben, dann gerät ihre Kack-Routine total durcheinander, unter anderem weil sich der Uterus so nahe am Dickdarm befindet. Die Folgen sind zum Beispiel Verstopfung oder Blähungen.

    Tsaitgeist / CC BY-SA 3.0 / Via commons.wikimedia.org

    Die anderen Gründe, warum unsere Kacke zu dieser Zeit so komisch wird, hat mit Hormonen und der Ernährung zu tun.

    18. Schon die alten Ägypter haben zur Empfängnisverhütung eine frühe Form des Diaphragmas benutzt - aus Krokodilkacke und Honig.

    Afp / AFP / Getty Images

    Ein Hoch auf das Kacken! 💩

    Imgur / Via imgur.com

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form