Updated on 23. Juli 2018. Posted on 23. Juli 2018

    Diese 12 Tricks können dir helfen, wenn du es hasst, morgens aufzustehen

    Wenn dein morgendliches Ich schlecht gelaunt, faul oder vergesslich ist, haben wir hier ein paar Tipps für dich.

    1. Wache zehn Minuten früher auf, wenn du morgens nicht darauf verzichten kannst, die sozialen Netzwerke zu checken.

    Paramount Pictures / Via giphy.com

    Nun, wenn du morgens wirklich 20 Minuten damit verbringen möchtest, gedankenlos durch Twitter zu scrollen, dann mach das. Aber baue es aktiv in deine Morgenroutine ein, damit du dich eine Stunde später deswegen nicht schlecht fühlen musst, wenn du aus der Tür rennst, weil du zu spät zur Arbeit kommst.

    2. Mach schnell dein Bett.

    Natalie Brown

    Sind die Dekokissen schön? Natürlich. Aber nicht, wenn sie jeden Morgen auf dem Boden liegen bleiben, weil du „keine Zeit“ hast, sie ordentlich auf dem Bett zu platzieren. Stecke sie in den Schrank oder stapel sie und lege einfach deine Decke zusammen. Das sieht vielleicht etwas kahl aus, aber dein Bett wird ordentlich und aufgeräumt sein, wenn du heimkommst.

    3. Habe einen Notizblock zur Hand, damit du all die Dinge aufschreiben kannst, an die du denken musst.

    4. Lass beim Fertigmachen deine Lieblingsserie im Hintergrund laufen, wenn dich die Nachrichten deprimieren.

    NBC / Via giphy.com

    Das Weltgeschehen zu verfolgen ist wichtig, aber du musst dir davon nicht gleich den Start in den Tag versauen lassen. Beginne also mit einer Serie, die du quasi auswendig kennst und die dich zum Lachen bringt. Das setzt Endorphine frei. die Stress reduzieren und dir mehr Energie verleihen. Für Nachrichten ist später immer noch Zeit.

    5. Plane deine Outfits für die ganze Woche, damit du am Donnerstag nicht plötzlich kein sauberes Oberteil mehr hast.

    brit.co

    Anstatt etwas anzuziehen, was du aus dem Wäschekorb fischen musstest, plane deine Outfits schon am Anfang jeder Woche. Wenn dein Outfit schon bereitliegt, spart dir das morgens Zeit. Hier erfährst du mehr.

    6. Bereite eine Ladung Proteinkugeln zu, um das Frühstück für einen gesamten Monat fertig zu haben.

    thehealthymaven.com

    Seien wir ehrlich – du wirst dir alleine kein ganzes Frühstück zaubern. Doch du brauchst die Energie, selbst wenn du nicht besonders hungrig bist. Proteinkugeln sind ein leichter Snack, den du auch noch auf dem Weg aus der Tür naschen kannst. Hol dir hier das Rezept.

    7. Hänge am Abend einen Regenschirm an die Tür, wenn schlechtes Wetter angesagt ist.

    Emily Shwake/BuzzFeed

    Handy, Schlüssel, Portemonnaie, Regenschirm!!! Visuelle Hinweise sind hilfreicher als Notizen oder Handy-Erinnerungen. Wenn es dir also schwer fällt, dich morgens an etwas zu erinnern, platziere den Gegenstand in deinem Sichtfeld.

    Wenn du morgens zum Beispiel immer vergisst, deine Medikamente zu nehmen, platziere sie neben der Kaffeetasse. Wenn du dein Mittagessen vergisst, stecke eine Wäscheklammer an deine Handtasche und nimm sie erst dann ab, wenn du deine Tupperdose eingepackt hast. Behandle dein morgendliches Gehirn quasi, als wäre es etwas langsam, und triff alle notwendigen Vorkehrungen am Abend vorher.

    8. Wenn du Kinder hast, dann erstelle einen Morgenplan, den sie abhaken müssen. So musst du morgens (hoffentlich) weniger schimpfen, damit die Kleinen rechtzeitig fertig werden.

    theorganisedhousewife.com.au

    Für Eltern ist der Morgen wahrscheinlich der stressigste Teil der Tages. Denn du musst kontrollieren, dass alle – inklusive dir – alles erledigen, bevor sie das Haus verlassen. Darum erstelle eine Checkliste mit all den Dingen, die deine Kinder und du jeden Morgen machen müssen. Rahme sie ein und lass sie jeden Morgen ihre Aufgaben mit einem abwischbaren Stift abhaken, damit du sie nicht immer daran erinnern musst.

    Das gibt ihnen ein wenig Eigenverantwortung und nimmt dir eine große Last von den Schultern. Hier erfährst du mehr.

    9. Gönn dir beim Duschen eine kleine „Aromatherapie“ ätherische Öle wie Zitrone, Rosmarin oder Minze.

    werefarfromnormal.com

    Du kannst zum Beispiel Natron, Zitronensäure, Maisstärke, Wasser und ätherische Öle vermischen und in kleine Förmchen geben. Oder gib ein paar Tropfen ätherischer Öle zum Verdampfen auf einen Waschlappen und lege diesen auf den Boden der Dusche. Hier erfährst du mehr.

    10. Lass einen Jaderoller über dein Gesicht fahren, wenn auch deine Haut morgens erstmal Erfrischung braucht.

    @rollonjade / Via instagram.com, @coleen / Via instagram.com

    Wenn du Augenringe hast, deine Haut geschwollen ist oder du schlicht was Gutes tun willst, fahre mit dem Jaderoller in einer Aufwärtsbewegung über dein gesamtes Gesicht, nachdem du ein Serum oder eine Feuchtigkeitscreme aufgetragen hast. Jaderoller können deine Haut beruhigen und straffen.

    Selbst wenn du den Effekt nicht gleich spürst, wirst du danach erholter aussehen. Bewahre das Teil am Besten im Kühlschrank auf. Hier erfährst du mehr.

    11. Plane regelmäßige Telefonate mit deiner besten Freundin / deinem besten Freund, weil du weißt, dass sie / er dich immer zum Lächeln bringt.

    The CW

    Selbst wenn du die zehn Minuten nur damit verbringst, darüber zu klagen, wie müüüüüüde du doch bist, wirst du zumindest von einem geliebten Menschen gehört haben, bevor du in den Tag startest. Was könnte es Schöneres geben?

    12. Oder sage deinen Mitbewohnern, dass du morgens in Ruhe gelassen werden möchtest, wenn du nach dem Aufwachen erst mal lieber mit niemandem sprechen willst.

    MTV

    Hey, vielleicht ist dein Hirn morgens einfach nicht auf soziale Kontakte eingestellt. Vielleicht ist das einfach die Zeit, die du wirklich allein mit deinen Gedanken verbringen musst, um mental in den Tag einzusteigen. Vielleicht bist du bis mittags ein quengelndes Monster und jeder, der dir in die Quere kommt, bekommt den Zorn deines schlaftrunkenen zweiten Ichs zu spüren.

    Wie auch immer – mache es dir zur Regel, dass deine Morgenroutine so wenig menschlichen Kontakt wie nur möglich beinhaltet. Ob du diese Regel aussprichst oder nicht, lass deine Mitbewohner wissen, dass es wahrscheiiiinlich für niemanden eine gute Idee ist, vor einer bestimmten Uhrzeit mit dir zu sprechen.

    Voilà, so wirst du vom Morgenmuffel zum frühen Vogel. Naja, oder so ähnlich.

    Disney

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form