• TagderDeutschenEinheit badge
  • Wow badge
Posted on 2. Okt. 2015

So sah der Mauerfall an der innerdeutschen Grenze aus

Am 9. November 1989 fiel nicht nur die Berliner Mauer. An allen innerdeutschen Grenzübergängen feierten Menschen, dass sie nun endlich frei reisen durften.

1. Die Bewohner von Hötensleben / Sachsen-Anhalt waren bis zum 9. November 1989 regelrecht eingemauert. Zum Teil nur 80 Meter von den Wohnhäusern entfernt stand die Mauer und machte so normales Leben für die Bewohner unmöglich.

Flickr: 22084572@N07 / Creative Commons / Via creativecommons.org

Grenzöffnung Hötensleben / Sachsen-Anhalt

2.

Flickr: 22084572@N07 / Creative Commons / Via creativecommons.org

Grenzöffnung Hötensleben / Sachsen-Anhalt, 19. November 1989

3.

Holger Hollemann / picture-alliance/ dpa

10. November 1989

4.

Holger Hollemann / picture-alliance/ dpa

10. November 1989

5.

Holger Hollemann / picture-alliance / dpa

10. November 1989

6. Helmstedt–Marienborn war der größte und wichtigste innerdeutsche Grenzübergang. Als erste Person Annemarie Reffert übertrat mit ihrer Tochter Juliane um 21:15, nach der Pressekonferenz von Günter Schabowski, die Grenze.

commons.wikimedia.org

Grenzöffnung im November 1989 am Autobahnkontrollpunkt Helmstedt, Blick nach Westen, 11. November 1989

7.

commons.wikimedia.org

Autobahnkontrollpunkt Helmstedt nach der Grenzöffnung im November 1989

8.

commons.wikimedia.org

Bundesstraße 1 / Fernverkehrsstraße 1 zwischen Helmstedt und Morsleben, 18. November 1989. Blick von Westen nach Osten.

9. Bis 1989 lag das thüringische Hirschberg im Sperrgebiet und wurde durch eine Mauer vom bayerischen Rudolphstein getrennt. Seit 1966 gab es hier einen Grenzübergang. Zwischen den beiden Orten liegt heute auf der A9 die Brücke der Deutschen Einheit.

commons.wikimedia.org

10. November 1989. Viele entschieden sich noch während der Fahrt zum tschechoslowakischen Grenzübergang Schöneberg, doch den am nächsten gelegenen Grenzübergang zur BRD zu benutzen.

10.

Frank Leonhardt / picture-alliance / dpa

11. November 1989

11.

Frank Leonhardt / picture-alliance / dpa

10. November 1989

12. Am 13. August 1961 wurde zwischen den Gemeinden Gudow und Zarrentin die Mauer errichtet. Dort war während der Teilung der Grenzübergang auf der Transitautobahn Hamburg-Berlin.

commons.wikimedia.org

12. November 1989

13.

Wulf Pfeiffer / picture-alliance/ dpa

Am 24.12. 1989 begrüßten rund 1.000 DDR-Bürger Besucher aus Westdeutschland, welche über die Weihnachtsfeiertage in den Osten reisten.

14.

Wulf Pfeiffer / picture-alliance/ dpa

15.

Wulf Pfeiffer / picture-alliance/ dpa

16. Als nördlichster Grenzübergang diente Lübeck-Schlutup für den Transitverkehr nach Skandinavien über Rostock und Rügen. Bis zum Bau einer Umgehungsstraße führte sämtlicher Verkehr auch Jahre nach der Grenzöffnung noch durch den kleinen Ort.

Dpa / picture-alliance / dpa

13. November 1989

17.

Dpa / picture-alliance / dpa

11. November 1989

18.

19. Der Grenzübergang Wartha/Herleshausen war einer der wenigen, welcher sich mit dem Auto passieren ließ. Er war ursprünglich als einziger Grenzübergang zwischen Hessen und Thüringen bestimmt. Seit 1985 verbindet die A4 die beiden Bundesländer.

Oliver Multhaup / picture-alliance / dpa

20. Die innerdeutsche Grenze verlief auch mitten durch den Harz. 1961 wurde der Brocken, der höchste Berg Norddeutschlands, zum militärischen Sperrgebiet erklärt und war somit weder für Ost- noch Westdeutsche zugänglich.

commons.wikimedia.org

Rhoden-Hornburg / Sachsen-Anhalt

21.

Peter Förster / picture-alliance/ ZB

Erst am 3. Dezember 1989 wurde nach Protesten einer von der DDR-Bürgerbewegung organisierten "Wanderung" das Tor geöffnet und somit der Zugang zu den Abhöranlagen der Stasi und der sowjetischen Truppen ermöglicht.

22.

Thomas Lehmann / picture-alliance/ ZB

Im Frühjahr 1990 war es dann allen wieder möglich, durch den Harz zu wandern und den Brocken zu besteigen.

23. Das kleine oberfränkische Dorf Mödlareuth wurde von den Amerikanern auch "Little Berlin" genannt. Seit 1965 waren die nur rund 50 Einwohner durch die Grenzmauer voneinander getrennt.

Frank Leonhardt / picture-alliance / dpa

16. November 1989

24.

Claus Felix / picture-alliance / dpa

Am 17. Juni 1990 wurde ein 200 Meter langes Teilstück der Betonmauer abgetragen.

25.

Db Felix / picture-alliance / dpa

BuzzFeed Daily

Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

Newsletter signup form