back to top

Bei diesen Avocado-Garnelen-Cups läuft einem das Wasser im Mund zusammen

Und süß sehen sie auch noch aus.

Gepostet am

ZUTATEN

12 Portionen, 24 Cups

Für die Cups
6 Tortillas

2 EL geschmolzene Butter

Für die Garnelen
450 g Garnelen

1/2 TL Salz

1/2 TL Pfeffer

1 TL Kreuzkümmel (Cumin)

1 TL Paprikapulver

1/2 TL Chilipulver

1/4 TL Cayenne-Pfeffer

2 gehackte Knoblauchzehen

1 EL Limettensaft

Für die Salsa
2 gewürfelte Avocados

1 große gewürfelte Tomate

1 gewürfelte rote Zwiebel

1/4 gewürfelte Jalapeño

1/4 gehackter Koriander

1/2 TL Salz

1/2 TL Pfeffer

Sour Cream

ZUBEREITUNG

1. Ofen auf 190˚C vorheizen.

2. Die Tortillas mit der geschmolzenen Butter bestreichen, stapeln und vierteln.

3. Zwei Muffinformen mit den Tortillastücken auskleiden, sodass diese kleine Cups formen.

4. 10-12 Minuten lang backen.

5. Die Garnelen mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprikapulver, Chilipulver, Cayennepfeffer, Knoblauch und Limettensaft vermengen.

6. Bei mittelstarker Hitze von beiden Seiten 8 Minuten lang braten. Beiseite stellen.

7. Avocado, Tomate, rote Zwiebel, Jalapeño, Koriander, Salz und Pfeffer verrühren.

8. Die Cups mit der Salsa und den Garnelen füllen und mit einem Klecks Sour Cream garnieren.

9. Mit Limettenscheiben servieren, guten Appetit!

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.