• lol badge

Wie ein Einkauf bei IKEA wirklich ist

Sei verdammt...

Du und deine Mitbewohnerin oder dein Mitbewohner seid also jetzt in eine neue Wohnung gezogen!

JUHU! Beste Freunde fürs Leben!

Aber jetzt braucht ihr Möbel, um sie zu füllen.

AUF ZU IKEA!

(Göttliches Rauschen)

Via instagram.com

Du bist an den Toren zum Himmel angekommen.

Sieh dir nur all diese traumhaften Einrichtungsgegenstände an!

So...schön...

So viele Möglichkeiten und Ideen.

Eigentlich könntest du sogar hier wohnen.

Ok, genug herumgetrödelt. Zeit, sich an die Arbeit zu machen.

Colin ZHU / Creative Commons

Sind diese Stifte nicht süß?

Du fängst an, zu überlegen, dass du alles brauchen könntest, was du siehst.

Flickr: sea-turtle

Sea turtle / Creative Commons

Flickr: sea-turtle

Sea turtle / Creative Commons

Du könntest wirklich eine neue Lampe brauchen – oder auch drei.

Nicht nur wollen, sondern BRAUCHEN.

Wie dieses Ding, das Milch aufschäumt, was für das menschliche Wohlbefinden absolut unerlässlich ist.

Moment, wo sind wir?

Bleib bei der Liste!

Oh gut, ein Lageplan...

Das Delirium setzt ein.

Alles sieht so langsam gleich aus.

Dann Verzweiflung.

Moment mal, ist das Wein??? Igitt, nein. Nicht mal ansatzweise.

Alles in Ordnung, du hast Zeit genug zum Auftanken.

DER BESTE TEIL.

Köttbullar in Sauce mit Pommes ist GENAU das, was du brauchst.

Ok, zurück an die Arbeit.

Deine Mitbewohnerin macht langsam schlapp.

Wenn du noch ein einziges Mal etwas mit seinem bizarren unaussprechlichem schwedischen Namen bezeichnen musst...

Könnte es tatsächlich passieren, dass du ausrastest.

Tief durchatmen, es ist fast vorbei.

Du biegst um die Ecke in den Lagerbereich.

Flickr: kodomut

Zhao ! / Creative Commons

Flickr: gadjo

Gadjo Cardenas Sevilla / Creative Commons

Oh oh. Du hättest beim Aufschreiben dieser Artikelnummern wirklich sorgfältiger sein sollen.

Das eine Möbelstück, das du TATSÄCHLICH gebraucht hast? Nicht. Auf. Lager.

Ihr fasst den gemeinsamen Beschluss, getrennt diese unendlichen Weiten zu erobern.

Das ist der Moment, wenn ihr euch auftrennt, um Zeit zu sparen, aber stattdessen letztendlich in trauriger, einsamer Verwirrung durch die Gegend trottet.

Endlich bist du fertig. Nichts wie raus hier!

Du siehst die Schlange an der Kasse.

Cool bleiben.

Via instagram.com

Das erwartet dich am anderen Ende der Schlange.

Bis du den Kassenzettel siehst.

Nur etwa 837 Euro mehr, als du ausgeben wolltest.

Kannst du dir überhaupt noch diesen Hot Dog für 50 Cent leisten?

Aber das Erlebnis ist VORBEI. Und das ist alles, was zählt.

Ok, Zeit zu gehen.

Ernsthaft, wie kommst du überhaupt hier raus?

In Ordnung, beladen wir das Auto.

Alles cool, hier hinten ist total viel Platz.

Juhu! Du bist zu Hause!

Mein Gott, sind das viele Kartons.

Wie auch immer, darum wirst du dich morgen kümmern.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.