back to top

Lass uns mal über Squirting reden

Pipi oder nicht? Die Wissenschaft hat die Antwort.

Gepostet am

Neugierig, was Squirting betrifft?

gifbay.com

Ja, wir reden über die Flüssigkeit, die während des Sex aus einigen Damen herausschießt.

Vielleicht hast du es in Pornos gesehen, vielleicht bist du eine Squirterin oder deine Partnerin ist eine oder vielleicht willst du einfach wirklich wissen, was es ist oder wie es sich anfühlt. Also, DU HAST GLÜCK, denn wir wissen jetzt Bescheid.

Ein Forscherteam hat dieses sexuelle Phänomen im Labor untersucht!

DreamWorks SKG / Via phoebebuffay.tumblr.com

Eine Studie im Journal of Sexual Medicine hat sieben sich als solche bezeichnenden Squirterinnen untersucht, um herauszufinden, was da unten wirklich los ist. (Offensichtlich wäre ein größerer Stichprobenumfang ideal, aber komm — es ist wahrscheinlich nicht einfach, eine Menge Squirterinnen zusammenzutrommeln, die sich bereit erklären, für die Wissenschaft abzuspritzen.

DAS HABEN DIE FORSCHER HERAUSGEFUNDEN:

Zunächst einmal: Es sieht so aus, als sei Squirting im Grunde Pipi.

Comedy Central / Via quickmeme.com

Und so kamen die Forscher zu diesem Ergebnis: Zu Beginn der Studie haben alle Frauen ihre Blasen geleert und Urinproben abgegeben. Per Ultraschall wurde bestätigt, dass ihre Blasen vollkommen leer sind. Danach blieben sie im Untersuchungszimmer, entweder allein oder mit einem Partner, und haben dafür gesorgt, dass sie sexuell erregt werden — aber sie hatten keinen Orgasmus. Anschließend haben die Forscher einen weiteren Ultraschall durchgeführt, wodurch sie rausfanden, dass sich die Blasen der Damen wieder ein kleines bisschen gefüllt hatten (was Sinn ergibt — etwas Zeit war vergangen). Dann verließen die Forscher den Raum erneut und die Frauen machten weiter, bis sie abspritzten.

Im Anschluss wurden die Squirt-Probandinnen einem weiteren Ultraschall unterzogen. Das Ergebnis: Ihre Blasen waren wieder leer. Ernsthaft. Ihre Blasen waren gefüllt bevor sie squirteten und leer danach. Siehst du, worauf wir damit hinauswollen?

Die Forscher haben die Flüssigkeit außerdem im Labor untersucht und dabei die gleiche chemische Zusammensetzung wie Urin festgestellt, so der führende Autor der Studie, Dr. Samuel Salama, gegenüber BuzzFeed Life. Diese Flüssigkeit kommt aus der Blase und die chemische Analyse zeigt, dass sie in den Nieren entsteht, erklärt der Forscher. Also ja... sieht so aus, als sei es verdünnter Urin.

Squirting wird wahrscheinlich durch G-Punkt-Stimulation ausgelöst.

NBC / Via knowledgeequalsblackpower.tumblr.com

Squirting wird typischerweise mit dem G-Punkt assoziiert. Untersuchungen weisen darauf hin, dass dieser besser als Klitoris-Urethra-Vaginalkomplex (KUV) bezeichnet werden sollte, da er die Klitoris, die Urethra und die vordere Scheidenwand umfasst.

"Wenn du ausreichend erregt bist, dann schwillt dein erektiles Gewebe an, wodurch mitunter mehr Druck auf deine Urethra ausgeübt wird", erklärt Dr. Madeleine Castellanos, Autorin von Wanting to Want, BuzzFeed Life. Wenn du Druck auf diese Zonen ausübst, dann kann dies auf die Urethra drücken und alle Schwellkörper um sie herum werden ein wenig vorwärts bewegt. Die Verschiebung des Winkels zwischen der Blase und der Urethra erleichtert das Pinkeln. Im gleichen Moment erfährst du eine riesige Menge an Stimulation, was sich großartig anfühlt, und die Muskeln können sich entspannen und einen Orgasmus zu haben, erklärt Castellanos. Wenn alle diese Faktoren zusammenkommen... dann tritt bei einigen Leuten das Phänomen Squirting ein.

Anzeige

Squirting ist NICHT das Gleiche wie "weibliche Ejakulation".

Logo / Via logotv.tumblr.com

Die meisten Leute denken, dass beides das gleiche ist, aber die Forscher gehen tatsächlich von zwei verschiedenen Reaktionen aus. Beim Squirting handelt es sich um einen größeren Erguss von Flüssigkeit aus der Harnröhre. Die weibliche Ejakulation hingegen ist eine viel kleinere Konzentration von Flüssigkeit, die in der Vagina vorkommt. Weibliches Ejakulat ist dickflüssiger und klebriger als Urin (oder normales Gleitmittel) — es hat fast die Konsistenz von Speichel, sagt Castellanos.

Weibliche Ejakulation, die aus der weiblichen Prostata kommt (ja, sowas gibt's), kann durch einen Orgasmus oder einfach durch sehr viel Stimulation stattfinden. Da es jedoch so eine winzige Menge ist und etwas davon zurück in die Vagina gedrückt wird, merkst du davon vielleicht nichts, so Castellanos.

Manche Leute erleben Squirting UND weibliche Ejakulation gleichzeitig.

Disney / Via imgur.com

Frauen, die squirten, können gleichzeitig zur Ejakulation kommen, wie Salamas Studie zeigt. In fünf der sieben Squirting-Proben fanden die Forscher prostataspezifisches Antigen (PSA) – ein Protein, das aus der weiblichen Prostata kommt.

Da könnte man annehmen, dass die Flüssigkeit, die Frauen beim Squirting absondern, neben Urin auch ein bisschen davon enthält. Aber... das ist wahrscheinlich nicht der Fall, sagt Salama. Ihm zufolge ist davon auszugehen, dass fünf der Frauen beides erfuhren: Squirting und weibliche Ejakulation. Squirting ist immer noch verdünnte Pisse.

Und manche Leute squirten, obwohl sie überhaupt keinen Orgasmus hatten.

FOX / Via s268.photobucket.com

Wichtig: Squirting tritt nicht unbedingt mit dem Orgasmus ein und nicht alle finden es lustvoll. Und soweit die Forscher sagen können, gibt es keine anatomische Veranlagung, die das Squirting begünstigt, so Salama. Laut Forschung ist es im Wesentlichen unbeabsichtigtes Pinkeln beim Sex.

Und hier ist noch etwas, was superwichtig ist: Ja, es ist Pipi... aber wen kümmert's?

NBC / Via pixgood.com

"Viele Gynäkologen und Sexologen wissen, dass es sich um Urin hanelt", sagt Salama. "Doch niemand will es hören. Das ist nicht glamourös, das ist nicht sexy, das ist nicht magisch, aber das ist die Wahrheit."

Es gibt überhaupt keinen Grund, sich wegen des Squirtings peinlich berührt oder komisch zu fühlen — ob du es tust, Spaß daran hast, es magst, wenn deine Partnerin es tut, oder was auch immer. Die chemische Zusammensetzung hinter dieser Reaktion sollte nichts daran ändern.

"Wenn du Spaß daran hast, mach dir keine Sorgen. Hab einfach weiter Spaß daran", sagt Castellanos.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.