Updated on 24. Aug. 2018. Posted on 17. Aug. 2018

    Alles, was du über den männlichen G-Punkt wissen solltest

    „Dein Anus hat keine sexuelle Orientierung.“

    Die Frage dieser Woche:

    Instagram: @shethinx / Via instagram.com

    Hi an alle, die das hier lesen.

    Ich identifiziere mich als heterosexueller Mann, Mitte zwanzig. In letzter Zeit bin ich immer neugieriger auf den männlichen G-Punkt geworden (Analverkehr). Außerdem habe ich angefangen, Tangas für Männer zu tragen. Meine Fragen sind also: 1) Macht mich das schwul? und 2) Wie stimuliert man den G-Punkt?

    Ich habe schon über Butt Plugs und Analvibratoren gelesen. Doch könnt ihr irgendwelche bestimmten Modelle empfehlen oder wie fange ich am besten an?

    Vielen Dank,
    Anonym

    Du bist damit definitiv nicht alleine. Wir haben tatsächlich mehrere Fragen dieser Art bekommen.

    Instagram: @plannedparenthood / Via instagram.com

    Um sie zu beantworten, haben wir mit Dr. Joe Kort, dem Autor von Is My Husband Gay, Straight, or Bi? (Ist mein Ehemann schwul, hetero oder bi?), und Dr. Ian Kerner, dem Gründer von GoodInBed.com gesprochen. Und das haben sie gesagt:

    Zuallererst einmal wird deine sexuelle Orientierung nicht von dem bestimmt, was du gerne im Bett machst (oder trägst).

    Instagram: @https://www.instagram.com/lelo_official/?hl=en / Via instagram.com

    Es gibt keine Regel- oder Checkliste, die deine sexuelle Orientierung bestimmt, indem du zusammenaddierst, was dich anmacht, was deine bevorzugten Sex-Spielarten oder deine Unterwäsche-Vorlieben sind. Es geht darum, zu wem du dich sexuell hingezogen fühlst und wie du dich identifizierst, sagt Kort – nicht darum, was du sexuell anziehend findest.

    „Dein Anus hat keine sexuelle Orientierung; er mag einfach nur die Befriedigung“, so Kort. „Es gibt auch viele schwule Männer, die keinen Analsex mögen. Sie sind aber deshalb nicht ,weniger schwul'.“

    Auf Prostata-Stimulation oder das Tragen von Tangas neugierig zu sein, bedeutet also nicht, dass du schwul bist — es bedeutet, dass du neugierig auf Prostata-Stimulation oder das Tragen von Tangas bist.

    Gyro Photography / Getty Images / Via thinkstockphotos.com

    „In keiner Weise hat die Stimulation deiner Prostata etwas mit deiner sexuellen Orientierung zu tun“, sagt Kerner. „Jeder Mann — unabhängig von seiner sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität — hat eine Prostata.“

    Das Gleiche gilt für das Tragen von Tangas. Egal welche Unterwäsche sich für dich am besten anfühlt und worin du dich den ganzen Tag über sicher und/oder angeturnt fühlst — trage sie! Kleidung diktiert ebenso wenig deine sexuelle Orientierung, wie deine Befriedigung durch Prostata-Stimulation.

    Okay reden wir über den männlichen G-Punkt, genauer über die Prostata.

    Cartoon Network / Via Instagram: @plannedparenthood

    Die Prostata ist eine walnussgroße Drüse, die sich direkt vor dem Rektum befindet und Samenflüssigkeit produziert, um das Sperma zu nähren und zu schützen. Die Stimulation der Prostata — entweder alleine oder in Kombination mit einer Stimulation des Penis — kann Orgasmen wirklich verbessern und intensivieren, erklärt Kerner.

    „Männer, die sich mit der Prostata-Stimulation vertraut machen, werden normalerweise zu dauerhaft Bekehrten“, sagt er.

    Es gibt viele Möglichkeiten, deine Prostata zu stimulieren. Experten empfehlen jedoch, damit langsam und für dich allein anzufangen.

    Alonsoaguilar / Getty Images / Via thinkstockphotos.com

    Du bist wahrscheinlich sehr gut im Masturbieren geworden, bevor du Sex mit jemand anderem hattest. Darum schlägt Kerner vor, dich zuerst selbst mit dieser neuen Empfindung vertraut zu machen, bevor du es mit einer Partnerin oder einem Partner versuchst. Kort rät zudem, vorher ein wenig zu recherchieren und darüber lesen, um mehr darüber zu erfahren (Anal Pleasure and Health von Dr. Jack Morin).

    Zunächst möchtest du die Gegend wahrscheinlich nur mit deinen Fingern erkunden. Also wasch' dir die Hände, kürze deine Fingernägel und nimm' etwas Gleitgel. Dann, wenn du masturbierst, solltest du dich zuerst auf den Damm (den Bereich zwischen dem Anus und dem Hodensack) konzentrieren. Widme dich dann als nächstes dem Anus, ehe du einen (mit Gleitgel beschmierten) Finger in das Rektum einführst.

    Sobald du mit dieser Empfindung vertraut bist, kannst du versuchen, deine Prostata zu stimulieren, indem du mit deinen Fingern nach oben und zurück tastest, erklärt Kerner – fast so, als würdest du versuchen, deinen Bauchnabel zu erreichen.

    Im nächsten Schritt möchtest du vielleicht einen Butt Plug oder Prostata-Massagegerät ausprobieren.

    Instagram: @museumofsex / Via instagram.com

    Allein die schiere Anzahl (und Beliebtheit) von Sexspielzeugen, die speziell für anales Vergnügen entwickelt wurden, zeigt dir, dass viele Menschen aller möglichen sexuellen Orientierungen auf diese Art von Befriedigung stehen.

    Kerner schlägt vor, mit einem dünnen Silikon-Butt-Plug zu beginnen. Du kannst auch ein Prostata-Massagegerät ausprobieren. Oder Anal-Vibratoren wie den Loki Wave, der beim Einschalten tatsächlich eine "Na komm"-Bewegung macht.

    Nimm dir etwas Zeit, schau dich um und lies die Bewertungen, wenn du dir nicht sicher bist, was du haben möchtest. Und stell' dich darauf ein, für ein wirklich gutes Spielzeug etwas tiefer ins Portemonnaie zu greifen. Wie Kerner sagt: „Sie sind ein wenig teurer, aber hey, du schiebst sie dir schließlich in den Hintern.“

    Und vergiss' auf keinen Fall das Gleitgel.

    Instagram: @museumofsex / Via instagram.com

    Ganz viel Gleitgel. Das Rektum schmiert nicht von alleine, also brauchst du ein bisschen Hilfe, um die Sache wirklich angenehm und lustvoll zu gestalten.

    Achte dabei darauf, dass du bei Silikon-Sex-Spielzeug nur Wasser-basierte Gleitmittel benutzt, sagt Kerner, da ein Silikon-Gleitmittel sie kaputt machen würde.

    Klopf' dir auch ruhig mal selbst dafür auf die Schulter, dass du so offen dafür bist, mit verschiedenen Sex-Spielarten zu experimentieren und dir die Mühe machst, mehr zu erfahren.

    Instagram: @ninalasvegas / Via instagram.com

    „Ich finde es gut, dass Leute diese Fragen einsenden, denn mit wem willst du sonst darüber reden?" sagt Kort.

    Wenn du noch mehr Fragen zu deiner Sexualität hast oder Schwierigkeiten hast, deine sexuellen Vorlieben zu akzeptieren, könnte es sich natürlich auch lohnen, weiteren Expertenrat einzuholen.

    Dieser Artikel erschien zuerst auf Englisch.

    BuzzFeed Daily

    Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

    Newsletter signup form