• sexualkunde18 badge
  • Spritz badge
Updated on 3. Okt. 2018. Posted on 25. Juli 2018

Schmeckst du UNTENRUM durch Ananas wirklich besser?

Wir haben Sex-Experten gefragt, damit du es nicht tun musst.

Denis Kartavenko / Getty Images / Via thinkstockphotos.com

Ich bin 20 Jahre alt, völlig gesund und führe eine gesunde, monogame Beziehung.

Dabei merke ich, dass mein Körper (seit Beginn der Pubertät) einen recht strengen Geruch hat... unten herum. Oder zumindest wirkt es auf mich recht streng. Es ist nicht unangenehm, ich rieche einfach nach Frau. Ich habe immer Sorge, dass mein Freund meinen Geruch oder Geschmnack nicht mag. Er sagt, er sei in Ordnung, doch habt ihr Tipps, um ih angenehmer zu machen? Ich habe gehört, man soll Schokolade und Ananas essen – stimmt das?

Liebe Grüße

P.S. Noch irgendwelche Tipps, wie ER besser schmecken könnte? Oft ist sein Sperma etwas bitter. (Es stört mich nicht, aber es wäre trotzdem schön.)

Zuallererst: Deine Vagina riecht und schmeckt vermutlich genau wie eine Vagina.

instagram.com

Was kein Problem ist, trotz allem was du von Werbung für weibliche Intimpflege, den Medien oder vielleicht sogar (Ex-)Partnern gehört hast. Eine Vagina sollte nicht wie ein Blumenstrauß riechen, genau wie ein Penis nicht wie eine Sommernacht nach dem Regen riechen sollte. Damit müssen wir leben, Leute.

Es ist super, dass dein Partner den ganzen Mist nicht glaubt. Aber es klingt, ab ob du trotzdem unsicher bist. Also solltest du wissen, dass an deinem Geschmack oder Geruch vermutlich überhaupt nichts falsch ist. Obwohl wir deine Vagina nicht persönlich kennengelernt haben, sind wir uns sicher, dass sie ein Prachtstück ist.

Aber okay ... Wir sind auch ein bisschen neugierig! Wenn man bedenkt, dass jeder ein bisschen anders riecht und schmeckt, gibt es irgendetwas, womit man sich (auf sichere Art) etwas ... appetitlicher machen kann?

instagram.com

Um deine Frage zu beantworten, haben wir uns mit Gynäkologin Dr. Jennifer Gunter und Sextherapeutin Dr. Madeleine Castellanos, Autorin von Wanting to Want, zusammengesetzt. Das haben die beiden gesagt:

Iss so viel Schokolade und Ananas wie du willst, aber dadurch schmeckt dein „Saft" nicht unbedingt nach ... na ja, Saft.

instagram.com

Um fair zu bleiben, ist an diesem Mythos sogar etwas dran. Deine Körperflüssigkeiten – wie Schweiß, Speichel und Vaginalausscheidungen – können von deiner Ernährung und deinem Lebensstil beeinflusst werden. Wenn du zum Beispiel stark riechende, strenge Lebensmittel (wie Knoblauch, Gewürze, Fleisch etc.) isst, können die Körperflüssigkeiten etwas strenger riechen, erklärt Castellanos. Das gilt auch für Rauchen oder viel Alkohol. Dagegen können süßere Lebensmittel und viel Flüssigkeit zu einer weniger strengen Erfahrung führen.

Aber die Ergebnisse kommen nicht sofort und es geht mehr um die grundsätzliche Ernährung, als um das kurzfristige Essen vor dem Sex. Der Körper braucht eine Weile – und der Liter Ananassaft kann den Knoblauch und die Sardellenpizza nicht aufwiegen.

„Der beste Weg für eine gesunde Vagina ist eine gesunde Ernährung“, sagt Gunter.

instagram.com

Eine gesunde Ernährung, viel Wasser und genug Ballaststoffe helfen, um die guten Bakterien im Darm zu erhalten, sagt sie. (Und gute Verdauung und Stuhlgang können offensichtlich die Hygiene in der ganzen Gegend beeinflussen.)

Denk daran, dass der Geruch während des Menstruationzyklus sich etwas verändern kann, was durch Hormonschwankungen verursacht wird, so Castellanos. Dennoch kann ein deutlich schlechter Geruch ein Zeichen einer Infektion sein, weshalb du deinen Arzt fragen solltest, wenn dir sowas auffällt.

Grundsätzliche Hygiene ist auch sehr wichtig.

vine.co

Hast du heute geduscht? Ist die Unterwäsche sauber? HAST DU VON VORNE NACH HINTEN GEWISCHT? Rauchst du? Bist du richtig verkatert und schwitzt noch Whiskey aus? All das kann beeinflussen, wie du riechst – und das betrifft auch die Vaginalausscheidungen. Das heißt nicht, dass das alles dafür sorgt, dass du schlecht riechst – aber vielleicht hast du einen stärkeren Geruch.

Aber übertreib es nicht: wie du deine Genitalien reinigst, kann es tatsächlich noch schlimmer machen.

instagram.com

Wenn es darum geht, den Intimbereich zu reinigen, sind Wasser und milde Seife alles, was du brauchst, erklärt Gunter. Intimduschen, unnötig häufiges oder starkes Waschen oder parfümierte Reinigungstücher und Flüssigkeiten können den pH-Wert der Scheide verändern und zu Infektionen führen (was schlechten Geruch fördert), sagt sie.

Also sorge dafür, dass du die Gegend sanft wäschst, und keine aggressiven oder parfümierten Seifen benutzt. Und setze auf Baumwollunterwäsche, damit alles ~atmen~ kann.

Und was ist mit Sperma? Gilt das alles auch dafür?

instagram.com

Eigentlich schon. Sperma ist etwas konzentrierter, daher kann eine gesunde Ernährung und viel Flüssigkeit den Geruch auch etwas weniger streng machen, sagt Castellanos. Aber noch einmal: keine Menge an Ananas auf der Welt wird dafür sorgen, dass Sperma wie Piña Colada schmeckt. Das wäre ehrlich gesagt auch be­sorg­nis­er­re­gend.

Fazit: Eine gesunde Ernährung und anständige Hygiene beeinflussen den Geruch und Geschmack wahrscheinlich *etwas*. Aber höchstwahrscheinlich ist mit dir alles jetzt schon in Ordnung.

„Eine Vagina sollte wie eine Vagina riechen und schmecken“, sagt Gunter. „Entweder jemand hat daran Interesse oder nicht.“

Dieser Post erschien zu erst auf Englisch.

Dieser Beitrag ist Teil unserer Themenwoche, in der sich alles um Sex, Sexualität und sexuelle Aufklärung dreht.

Nora Marleen/BuzzFeed

BuzzFeed Daily

Keep up with the latest daily buzz with the BuzzFeed Daily newsletter!

Newsletter signup form