Posted on 4. Okt. 2016

    Dieser Typ hat seinen Mops verloren und die Story ist der Wahnsinn

    "Das ist nicht mein Hund."

    Das sind Luke und James Neville und ihre Mops-Dame Bella.

    Facebook: luke.neville.37

    Luke lebt mit seinem Bruder und Hündin Bella an der Südküste von New South Wales (Australien).

    Als die Mops-Dame letztes Wochenende verloren ging, brachen die beiden Brüder in Panik aus.

    "Wir hatten Frühstück gegessen und die Vordertür war offen. Sie muss sich irgendwann rausgeschlichen haben", erzählte Luke BuzzFeed News. "Dann ging die Jagd los."

    Luke und sein Bruder hatten stundenlang die Gegend abgesucht, alle Freunde alarmiert und außerdem noch dieses Foto auf Facebook gepostet.

    Und dann ist was richtig Komisches passiert.

    Facebook: luke.neville.37

    Einer von Lukes Freunden hat einen Flugzettel entdeckt, auf dem stand, jemand hätte einen Hund gefunden. Nachdem er die Person kontaktiert hatte, war klar, dass es sich um einen Mops handelt. Lukes Kumpel brachte das Tier postwendend "nach Hause".

    Luke jedoch stellte fest: "Das ist nicht Bella."

    Facebook: luke.neville.37

    "Ich kam nach Hause und dachte es wäre Bella. Ich fing sofort an, sie zu streicheln, wobei mir schnell klar wurde, dass irgendwas nicht stimmt.

    Jetzt hatte Luke also wieder einen Hund im Haus (gut), aber eben nicht seinen Hund (nicht gut).

    Facebook: luke.neville.37

    Darum hat sich Luke an die örtlichen Behörden gewendet und so von einem anderen Mops erfahren, der im Tierheim abgegeben wurde.

    "Nicht-Bella", wie der fremde Mops getauft wurde, blieb über Nacht. Luke checkte unterdessen diverse Vermisstenanzeigen und fand heraus, das tatsächlich noch jemand anderes seinen Mops suchte.

    Und so gelang es Luke nicht nur, seine Bella wieder zu finden.

    Facebook: luke.neville.37

    Sondern auch Nicht-Bella ihren Besitzern zurückzugeben.

    Want the best of BuzzFeed Animals in your inbox?
    Sign up for a newsletter today!

    Newsletter signup form