• lgbtdeutschland badge
Posted on 23. Juni 2017

9 Unterschiede zwischen Hetero-Sex und Schwulen-Sex

Spontan-Sex: Ein Traum für ein heterosexuelles Paar, ein Albtraum für Schwule.

1. Zuallererst ist da das Offensichtliche: Bei Hetero-Sex gibt es zwei Möglichkeiten der Penetration.

IFC

Beim Schwulen-Sex geht‘s viel mehr um den Hintern.

ABC

2. Die Vagina ist grundsätzlich selbstschmierend.

giphy.com

Obwohl ein paar Frauen Probleme damit haben.

Der Hintern ist trocken wie die Atacamawüste.

Warner Bros

Im Ernst, es ist staubtrocken dahinten.

3. Wegen der ganzen selbstschmierenden Sache ist Gleitmittel nicht unbedingt ein Muss für Hetero-Sex.

Netflix

Obwohl viele es für zusätzlichen Genuss oder bei Trockenheit nutzen.

Bei Schwulen-Sex ist Gleitmittel im wahrsten Sinne des Wortes der wichtigste Bestandteil und lass dir von niemandem etwas anderes erzählen.

giphy.com

Habt ihr das gehört, Produzenten und Regisseure von Brokeback Mountain? GLEITMITTEL IST VERDAMMT WICHTIG, HÖRT AUF ALLE ANZULÜGEN.

4. Bei Hetero-Sex kannst du eigentlich immer ziemlich einfach zur Sache kommen.

Lionsgate

Manche wollen vielleicht vorher noch duschen, aber dann kann's losgehen.

Ein schwuler Mann verbringt 20 Minuten im Badezimmer, krümmt sich in alle möglichen Richtungen und versucht sich eine Analdusche zu verpassen, bevor der Spaß beginnt.

giphy.com

Das kann ein bisschen ein Stimmungskiller sein. Es ist nicht ganz genau das, was man unter einem Vorspiel versteht.

5. Bei Hetero-Sex läuft's ungefähr so ab: „Hey, ich hatte heute eine Currywurst, aber lass es uns trotzdem tun – nichts, worüber man sich hier Sorgen machen müsste.“

Disney

Vielleicht ein paar Blähungen, aber im Ganzen gibt’s nichts, worüber man sich sorgen müsste.

Beim Schwulen-Sex ist‘s ungefähr so: „Hey, ich hatte eine Currywurst vorhin, also KEIN-VERDAMMTER-ZUTRITT zu meinem Arsch.“

Warner Bros

Gilt auch bei Burritos oder einem Kater. Keiner will einen scheußlichen Unfall riskieren.

6. Davon abgesehen, haben Frauen ihre Zeit im Monat, in der sie möglicherweise keinen Schwanz zwischen ihren Beinen haben wollen.

Logo TV

Was natürlich nicht für alle gilt.

Schwule Männer müssen sich über diese Art von Sauerei keine Sorgen machen.

Universal

Sie müssen sich über eine andere Art Sauerei Sorgen machen, die öfter als einmal im Monat zuschlägt.

7. Bei Hetero-Sex gehört es so ziemlich zum Allgemeinwissen, wer wen penetriert.

CBS Films

Ja, eine Frau kann einen Mann mit einem Strap-On penetrieren, aber lasst und ehrlich sein, wir wissen normalerweise, was wohin gehört.

Bei Schwulen-Sex musst du dich entscheiden, wer oben und wer unten ist, und was das für euch bedeutet.

Focus Features

Bist du der unten? Wenn ja, ist das Macht oder Gehorsamkeit? Da gibt es viele Fragen, die du und dein Partner vorher klären müssen, bevor es zur Sache geht.

8. Für heterosexuelle Menschen ist es einfach eine Sache von: „Wir wollen Sex, lass es uns jetzt tun, in diesem Augenblick.“

Fox

Spontaner Sex ist der beste Sex, stimmt’s?

Für schwule Männer ist’s ungefähr so: „Wir wollen auf der Stelle Sex, lass es uns tun, aber warte, was ist, wenn ich mich vollscheiße?“

giphy.com

Spontaner Sex birgt seine eigenen Risiken, was der Grund ist, warum er nicht immer empfohlen wird.

9. Und schlussendlich geht‘s beim Hetero-Sex nur darum, den G-Punkt zu finden.

Columbia

Dieser mystische Ort, für den man eine Karte benötigt, um ihn zu finden.

Während schwule Männer ihr Bestes versuchen, um den P-Punkt zu treffen.